Bewertung: 0 / 5

 
Der Vorsitzende der Geely Group, Li Shufu, und Wirtschaftsminister Vince Cable gaben den Startschuss für die Produktion des Londoner Taxis noch im alten Werk.
Auto-Medienportal.Net

Der Vorsitzende der Geely Group, Li Shufu, und Wirtschaftsminister Vince Cable gaben den Startschuss für die Produktion des Londoner Taxis noch im alten Werk.

Im nahe Coventry gelegenen Ansty eröffnet The London Taxi Company (LTC) heute eine neue Fabrik für die Produktion von Elektrotaxis. Rund 1.000 Mitarbeiter bauen dort die nächste, elektrische Version des berühmten Londoner Taxis. LTC, ein Tochterunternehmen des chinesischen Autobauers Geely, hat fast 350 Millionen Euro in die neue Produktionsstätte investiert.

Für den Elektroantrieb werden Komponenten von Volvo verwendet, die schwedische Marke gehört seit 2010 ebenfalls zu Geely. Erklärtes Ziel ist es, eine komplett neue, elektrische Plattform zu entwickeln, auf der neben dem London Taxi später auch weitere Modelle entstehen sollen. Die Fabrik hat eine Produktionskapazität von über 20.000 Fahrzeugen jährlich. LTC plant, das elektrische London Taxi weltweit zu exportieren.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Sie sind an e-Lastenrädern interessiert? Finden Sie die besten Angebote!

Angebot anfordern!

Newsletter