Bewertung: 0 / 5

 
Bei den E-Auto-Neuzulassungen in Deutschland hatte VW 2020 die Nase vorn (Bild: VW ID.3).
VW

Bei den E-Auto-Neuzulassungen in Deutschland hatte VW 2020 die Nase vorn (Bild: VW ID.3).

Coronabedingt gingen die Neuzulassungszahlen in Deutschland 2020 insgesamt mit rund 20 Prozent deutlich zurück. Ganz anders sah es jedoch bei den Elektroautos aus: Vollelektrische Pkw konnten sich im vergangenen Jahr mit 194.163 Neuzulassungen um 206 Prozent im Vergleich zum Vorjahr steigern, berichtet das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA).

KBA-Präsident Damm erklärt: „Bei einem anhaltenden Zulassungstrend der Fahrzeuge mit elektrischen Antrieben von rund 22 Prozent wie im letzten Quartal 2020, kann das von der Bundesregierung formulierte Ziel von 7 bis 10 Millionen zugelassenen Elektrofahrzeugen in Deutschland bis zum Jahr 2030 erreicht werden.“

E-Zulassungen nach Bundesland und Segment

Einen elektrischen Antrieb (batterieelektrisch, Plug-In, Brennstoffzelle) hatten im vergangenen Jahr 13,5 Prozent aller in Deutschland neu zugelassenen Pkw; das sind 394.940 Neuwagen. Die Bundesländer mit dem höchsten Anteil an neuen Autos mit E-Antrieb waren Schleswig-Holstein, Berlin und Baden-Württemberg, alle drei mit einem Anteil von über 16 Prozent.

Am beliebtesten war der Elektroantrieb bei Kleinwagen: Diese waren im vergangenen Jahr mit fast 30 Prozent das stärkste Segment bei den E-Auto-Neuzulassungen. Fast ein Fünftel der Neuzulassungen mit reinem Elektroantrieb gingen auf das Konto von SUV, knapp gefolgt von der Kompaktklasse.

Marken und Halter von E-Autos

Bei den Marken war für Neuwagen mit elektrischem Antrieb mit 17,4 Prozent besonders VW beliebt, mit einer Steigerung von 608,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. An zweiter Stelle lag Mercedes mit 14,9 Prozent und einer Steigerung um 499,8 Prozent. Auf dem dritten Platz folgte Audi mit 9 Prozent und einem 607,9 prozentigen Zuwachs.

Bei den reinen batterie-elektrischen Pkw entfiel der größte Neuzulassungsanteil in Deutschland mit 23,8 Prozent ebenfalls auf die Marke VW, gefolgt von Renault mit 16,2 Prozent und Tesla mit 8,6 Prozent.

Bezüglich der Halter lag der Anteil der neuen reinen Elektroautos in Privatbesitz bei 48,8 Prozent. Mehr als die Hälfte aller Pkw-Neuzulassungen im vergangenen Jahr ging mit rund 63 Prozent auf das Konto gewerblicher Halter. Alternative Antriebe (batterieelektrische, Hybrid, Plug-In, Brennstoffzelle, Gas und Wasserstoff) machten laut KBA im Jahr 2020 rund ein Viertel aller Neuzulassungen in Deutschland aus.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter