Seminar

09.10.2019 - 09:55

-Sonderveröffentlichung-

Dieses zweitägige Seminar (inkl. TÜV-Zertifikat) vermittelt vertiefte technische Kenntnisse über zentrale Herausforderungen der Elektromobilität wie Ladeinfrastruktur, Batteriespeicher, Antriebskonzepte und Hochvoltsicherheit.

15.10.2019 - 09:05

-Sonderveröffentlichung-

Im Herbst startet der nächste »Zertifikatskurs Elektromobilität« am Fraunhofer IFAM! Der Kurs kann berufsbegleitend absolviert werden. Durch E-Learning können sich die Teilnehmenden die Inhalte zeitlich und räumlich flexibel erarbeiten.

20.11.2019 - 19:47

– Sonderveröffentlichung –

Ein innovatives Seminarformat bietet die Möglichkeit einen ganzheitlichen Einblick in die Elektromobilität von heute und morgen zu erhalten: Das Electric Mobility Bootcamp vermittelt in zweitägigen Workshops plus Abendveranstaltung das Handwerkszeug für die erfolgreiche Pressearbeit, gibt Insights in die Welt der E-Mobilitäts-Startups und zeigt Erfolgsfaktoren für den Aufbau neuer Organisationen.

13.02.2018 - 10:26

In der Industrie sowie im privaten Umfeld gehören elektrische Antriebe bereits seit langem zur Standardausstattung. Mit E-Fahrzeugen haben sich neue Einsatzgebiete ergeben. Das neue Fraunhofer IFAM Seminar Elektrische Antriebe widmet sich intensiv den verschiedenen teil- und vollelektrischen Antriebskonzepten und deren Herausforderungen in verschiedenen Anwendungsbereichen.

11.09.2018 - 06:08

Neue Technologien erfordern neben intensiver Forschung und Entwicklung auch eine fundierte Aus- und Weiterbildung von Fachkräften. Diese sollen befähigt werden, das Gesamtsystem »Elektromobilität« zu verstehen und nachhaltig zu etablieren. Den Teilnehmenden werden in den verschiedenen Kursen neueste Forschungsergebnisse und aktuelles Wissen aus der Praxis vermittelt.

12.03.2018 - 10:30

Das Essener Haus der Technik bietet am 20. Juni ein Seminar an, das ein Grundverständnis für die Elektrobustechnik vermittelt. Außerdem zeigt es kosteneffiziente Konzepte zur Umstellung auf E-Mobilität im ÖPNV auf und erläutert die positiven dadurch entstehenden Umweltwirkungen. Seine Zielgruppe sind Interessierte aus Verkehrsbetrieben, Stadtwerken, Stromnetzbetreibergesellschaften, Städten und Kommunen.