Bewertung: 0 / 5

RWE Effizienz GmbH

Wie RWE heute bekannt gab, konnte der Energieversorger sein Ladenetzwerk nun um den 100. Partner erweitern. Ab sofort schließt sich die EWR Aktiengesellschaft aus Worms dem Ladeverbund an. Die EWR AG hat damit die Möglichkeit, Ladesäulen zu Sonderkonditionen zu beziehen, welche durch RWE automatisch an das Netzwerk aus mittlerweile mehr als 1.700 E-Stationen angeschlossen werden und so für Kunden des regionalen Energieversorgers mit lediglich einer Anmeldung zugänglich sind.

Sie erhalten dabei nur eine Rechnung nach Hause - die Verrechnung von Fremdladevorgängen unter den Partnern, eRoaming genannt, übernimmt RWE. Für die EWR war der Anschluss an ein Ladenetzwerk ein wichtiger Schritt, denn die immer größeren Reichweiten von modernen Elektroautos führten auch dazu, dass Kunden nicht nur in ihrer Heimatregion, sondern durchaus auch weiter entfernt laden möchten.

"Ganz bewusst haben wir uns für den großen Ladeverbund von RWE entschieden, um unseren Kunden ein deutschlandweites Angebot zu machen", erläutert Günther Reichart, Vorstandsmitglied der EWR. Anzumerken ist allerdings auch, dass die RWE Anteile an der EWR AG hält.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz