Bewertung: 0 / 5

E-WALD GmbH

Der bayerische Ladeverbund E-WALD mit seinen über 600 Ladepunkten ist ab sofort Teil des europäischen Ladenetzwerks intercharge. Mit diesem jüngsten Anschluss an die digitale Vernetzungsplattform haben sich bereits 200 Unternehmen in Europa für die intercharge-Lösung der Berliner Hubject GmbH entschieden.

Alle intercharge-Kunden haben nun Zugang zur E-WALD-Ladeinfrastruktur: Die Stromtankstellen des bayerischen Ladeverbunds können durch die Kooperation jetzt mit einer Vielzahl von Lade-Apps und RFID-Karten internationaler Energieversorger, Automobilhersteller und Mobilitätsanbieter aus dem intercharge-Netzwerk freigeschaltet werden. 

E-WALD: Elektromobilität im ländlichen Raum funktioniert

 

"Die wichtigste Erkenntnis aus dem Projekt ist, dass nicht nur die Anzahl von Ladepunkten entscheidend ist. Ausschlaggebend für die Kundenzufriedenheit ist es, dass jeder Elektroautofahrer an Ladestationen unkompliziert und einfach laden kann. Dies ermöglicht die Kooperation zwischen E-WALD und Hubject und setzt zugleich ein wichtiges Zeichen für kundenfreundliche Elektromobilität in Bayern", so Anton Achatz, COO der E-WALD GmbH.

Thomas Daiber, Geschäftsführer Hubject GmbH, ergänzt: "Elektromobilität endet nicht an Landesgrenzen. Aus diesem Grund hat E-WALD als Bindeglied zum Dreiländereck Deutschland, Österreich und Tschechien eine hohe Bedeutung für Hubject. Wir freuen uns darauf, zukünftig gemeinsam mit E-WALD als einem der größten Verbundnetze Deutschlands eine nachhaltige digitale Ladeinfrastruktur voranzutreiben."

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Sie sind an e-Lastenrädern interessiert? Finden Sie die besten Angebote!

Angebot anfordern!

Newsletter