Bewertung: 0 / 5

BMW Group

Die BMW Group und die Stadt München haben gestern das Kooperationsprojekt "Light & Charge" gestartet. In der ersten Pilotphase wurden 4 Münchner Straßenlaternen zu Ladestationen für Elektroautos umgewandelt, die ab sofort genutzt werden können. Mittelfristiges Ziel ist es, durch die kostengünstige Umrüstung vorhandener Stadtmöbel wie Straßenlaternen eine flächendeckende Ladeinfrastruktur zu schaffen.

Die ersten beiden Prototypen der Ladelaternen sind bereits seit Herbst 2014 auf dem Gelände der BMW-Welt in München in Betrieb. Nun stehen die 4 neuen "Light & Charge"-Stationen mit einer maximalen Ladeleistung von bis zu 22 kW (AC) an folgenden Standorten zur Verfügung:

  •  Königinstraße 101 und 103 (Schwabing)
  •  Holbeinstraße 5 (Bogenhausen)
  •  Elisenstraße 3 (Maxvorstadt)

Der Zugang zu den Laternenladern erfolgt mittels RFID-Karte oder Einscannen eines QR-Codes mit dem Smartphone. Der Münchner OB Dieter Reiter erklärte, das Projekt sei ein weiterer Schritt der Landeshauptstadt zur Smart City. Neben der BMW Group und der Stadt München sind auch die Stadtwerke München und das Start-Up eluminocity an dem Pilotprojekt beteiligt.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter