Bewertung: 5 / 5

(1)
 
123 Ladestromtarife hat das Marktforschungsunternhemen EuPD verglichen.
Pixabay

123 Ladestromtarife hat das Marktforschungsunternhemen EuPD verglichen.

Der Bonner Marktforscher EuPD hat alle 123 in Deutschland verfügbaren Autostromtarife unter die Lupe genommen. Das Ergebnis der Studie: Im Durchschnitt sei das mobile Stromtanken mit 23 bis 32 Cent je Kilowattstunde zwar eher günstig. Doch die Tarife variieren teils extrem und eine intransparente Abrechnung nach Ladezeit oder Ladevorgängen könne leicht zur Kostenfalle werden.

Im Extremfall seien Kosten von 60 Cent bis 1,39 € pro kWh möglich. Im teuersten Ladetarif würden so Stromkosten fällig, die beim 5-fachen des durchschnittlichen Haushaltsstrompreises von 29 Cent je kWh lägen, so die Autoren der Studie. Wenn der Autostrom nach Ladezeit oder Ladevorgängen abgerechnet werde, sei es für den Kunden zudem nicht auf den ersten Blick ersichtlich wie teuer die Stromladung je kWh ist. Elektromobilisten sollten daher genau prüfen, welcher Tarif zu ihrem Gefährt passt.

2019 04 30 EuPD Studie Ladetarife

Bei der Berechnung der Kosten pro kWh wurden die technischen Details, wie Verbrauch pro 100 km, Ladeleistung und Batteriekapazität der drei untersuchten Automodelle - Renault Zoe, VW e-Golf und Tesla Model S – mit einbezogen. Weiterhin wurde unter anderem die Annahme getroffen, dass der E-Autofahrer im Jahr 14.000 km zurücklegt.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz