Bewertung: 0 / 5

emco electroroller GmbH

Unter dem Motto "Keine Angst vor dem Winter" hat die emco electroroller GmbH, einer der größten deutschen Hersteller von Elektrorollern, einige hilfreiche Tipps und interessante Informationen rund um die Wintertauglichkeit von E-Rollern herausgegeben. Ausgangspunkt ist sicherlich die Frage vieler Elektroroller-Fahrerinenn und Fahrer, ob und wie sich ihr E-Mobil für die Fortbewegung im Winter eignet. Diese Frage beantwortet emco mit einem klaren Ja – sofern man einige wesentliche Punkte beachtet:

 

Sachgerechte Behandlung der Batterien im Winter

 

Bei umsichtiger Behandlung nimmt die Batterie auch bei niedrigen Temperaturen keinen Schaden, allerdings führt die Kälte zu veränderten Merkmalen, da chemische Reaktionen langsamer ablaufen, wodurch es zu Leistungseinbußen von 10 – 20 % kommt, auf die man sich aber einstellen kann – die vollen Batterien ermöglichen dann eine etwas geringere Reichweite und auch der Roller fährt dann nicht mehr ganz so schnell. Ebenfalls sollte darauf geachtet werden, die Akkus nicht bei Minusgraden zu lagern und zu laden, es gilt der Grundsatz: warm laden, kalt fahren! Wenn Sie doch einmal bei Minustemperaturen laden müssen, wählen Sie den langsamen Ladevorgang, da die Batterien bei niedrigen Ladetemperaturen die sogenannte Ladeschlussspannung vorzeitig erreichen und trotz faktisch höherer Kapazität keinen Strom mehr aufnehmen können.

 

Auch für Elektroroller sind Winterreifen Pflicht!

 

Achten Sie darauf, dass Sie während der kalten Jahreszeit mit der geeigneten Bereifung unterwegs sind, denn auch für Elektroroller gibt es Winterreifen, die zudem im Winter Pflicht sind. Auch Licht, Bremsen und Reifendruck sollten Sie regelmäßig kontrollieren.

 

Während der Winterruhe regelmäßig Akkus laden

 

Wenn Sie Ihren Elektroroller über Winter einlagern möchten, sollten Sie einen kühlen Platz für die Batterie finden, bspw. im Keller. Bleiakkus sollten komplett aufgeladen gelagert werden, Lithium-Ionen-Akkus dagegen bei unter 100 %. Zur Förderung der Zirkulation in den Zellen ist es ratsam, alle drei bis vier Wochen die Batterie für einige Stunden ein wenig zu laden. Zusätzlich können Sie die Kontakte vor der Einlagerung etwas mit Kupferpaste einreiben.

Emco hat zudem eine Wintercheckliste für Elektroroller erstellt, die Sie hier finden.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Sie sind an e-Lastenrädern interessiert? Finden Sie die besten Angebote!

Angebot anfordern!

Newsletter