Bewertung: 0 / 5

Zürich hat kürzlich ein innovatives Bikesharing-Angebot entwickelt.
von Michielverbeek (Eigenes Werk) | [CC BY-SA 4.0] |  via Wikimedia Commons.

Zürich hat kürzlich ein innovatives Bikesharing-Angebot entwickelt.

Die Schweizer Stadt Zürich erprobt aktuell ein standortungebundenes Sharing-Angebot mit 200 E-Bikes. Im Rahmen des Projekts "Smide" präsentiert die Berner Versicherung Mobilar das weltweit erste Bikesharing auf Free-Floating Basis.

Die Fahrräder dürfen nur innerhalb der Zürcher Stadtgrenzen genutzt und können dort an einem beliebigen Standort abgestellt werden. Die Nutzer können die E-Bikes bequem per App am nächstgelegenen Standpunkt orten und reservieren. Mit Download der App erhält der Nutzer zunächst 20 Freiminuten - jede weitere Minute kostet umgerechnet 23 Cent.

D One hat gemeinsam mit Mobilar die App entwickelt und wertet die Bewegungsprofile der mit GPS-Funktion ausgestatteten Fahrräder aus. Hier wollen die Betreiber vor allem herausfinden, ob ein standortungebundenes Sharing-Angebot überhaupt auf Interesse stößt, wie dieses genutzt wird und ob dieses auch auf andere Städte übertragbar ist.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Sie sind an e-Lastenrädern interessiert? Finden Sie die besten Angebote!

Angebot anfordern!

Newsletter