Bewertung: 0 / 5

 
Durch seine aerodynamische Auslegung soll der Ioniq 6 einen cW-Wert von 0,21 erreichen.
Hyundai

Durch seine aerodynamische Auslegung soll der Ioniq 6 einen cW-Wert von 0,21 erreichen.

Hyundai hat die Serienversion des Ioniq 6 enthüllt. Das zweite Modell der vollelektrischen Submarke Ioniq kommt für maximale Effizienz und Reichweite mit einer besonders aerodynamische Linie, so der koreanische Autobauer. Wie der Ioniq 5 basiert die strombetriebene Limousine auf der „Electric Global Modular Platform“ (E-GMP) lädt also zügig mit 800-Volt-Technologie und soll ein großzügiges Raumangebot bieten.

Wie der Ioniq 5, setzt auch der Hyundai Ioniq 6 auf eine eigenständige Designsprache. Der Luftwiderstandsbeiwert liegt bei 0,21. Der niedrigste aller bisherigen Hyundai-Modelle, wie die Koreaner betonen. Damit liegt der Ioniq 6 knapp über dem Mercedes EQS, dem aktuell aerodynamischen Serienauto der Welt, das einen Luftwiderstandsbeiwert von 0,20 erreicht.

2022 07 01 Hyundai Ioniq 6 2

                                                                                                                                   Copyright: Hyundai

Ermöglicht wird die gute Aerodynamik des Ioniq 6 unter anderem durch die flache Frontpartie, im Stoßfänger integrierte aktive Luftklappen und optionale digitale Außenspiegel in schlanker Ausführung. Zu den aerodynamischen Eigenschaften tragen auch der elliptische Heckspoiler mit Winglets, die gerundete Bootsheckstruktur und die vertikalen Einfassungen der Leuchten auf beiden Seiten des hinteren Stoßfängers bei. Hinzu kommen eine Vollverkleidung des Unterbodens, optimierte Deflektoren und reduzierte Radhausabstände.

Nachhaltige Materialien außen wie innen

Außen wie innen soll der Ioniq 6 mit nachhaltigen Materialien gefertigt werden. Dazu zählen recycelte Pigmentfarbe aus Altreifen für Verkleidungen und Bambuskohle-Pigmentfarbe für die Karosserie. Im Innenraum verwendet der Ioniq 6 je nach Ausstattungsniveau ökologisch behandeltes Leder und recyceltes PET-Gewebe für die Sitze, eine Bio-Kautschuk-Mischung für das Armaturenbrett, Bio-PET-Gewebe für den Dachhimmel, Bio-Lack aus Pflanzenölen für die Türverkleidungen und recycelte Fischernetze für den Teppich.

2022 07 01 Hyundai Ioniq 6 Interieur

                                                                                                                                              Copyright: Hyundai

Technische Details zum Ioniq 6 hat Hyundai noch nicht verraten. Das wollen die Koreaner auf der offiziellen Weltpremiere der E-Limousine nachholen, die für den Juli angesetzt ist. Die Reichweite dürfte in jedem Fall über den 507 WLTP-Kilometern des Ioniq 5 liegen, der weniger windschnittig ausgelegt ist. Beim Antrieb könnte sich der Stromer Fahrzeug am EV6 der Konzernschwester Kia orientieren, der mit Hinterrad- und Allradantrieb für 168 kW / 229 PS bis 430 kW / 585 PS angeboten wird.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Sie sind an e-Lastenrädern interessiert? Finden Sie die besten Angebote!

Angebot anfordern!

Newsletter