Bewertung: 5 / 5

(1)
 
Fleetpool will 2023 E-Autos im Gesamtwert von rund 400 Millionen Euro erwerben.
Fleetpool / Jan Knoff

Fleetpool will 2023 E-Autos im Gesamtwert von rund 400 Millionen Euro erwerben.

Das Kölner Unternehmen Fleetpool hat laut Eigenangaben in diesem Jahr bereits für über 50 Millionen Euro Fahrzeuge von Tesla bestellt. Der Auto-Abo-Anbieter berichtet, dass Elektroautos schon mehr als 30 Prozent seiner Flotte ausmachen.

Die neuen Tesla will Fleetpool über seine Eigenmarken like2drive, eazycars und dbb autoabo im B2C- als auch im B2B-Markt anbieten sowie über das Shell Recharge Auto Abo, das von Fleetpool gemanagt wird. Zur Auswahl stehen laut den Kölnern das Model 3, auf das vormals rund drei Viertel der Bestellungen entfielen, sowie das in Deutschland gefertigte Model Y, das künftig zum absatzstärksten Modell avancieren soll.

Auto-Abo-Markt wächst und erleichtert Einstieg in E-Mobilität

Das Rekordvolumen von Januar bis August ist für das Unternehmen eine Bestätigung dafür, dass Auto-Abonnements der Elektromobilität beim Durchbruch helfen, da der Flottenanteil von E-Autos mit über 30 Prozent deutlich über dem des Gesamtmarkts in Deutschland liegt.

Auch eine Studie des Car Automotive Research bestätigt, dass Auto-Abos vielen Fahrern ohne Elektroauto-Erfahrungen den Einstieg in die E-Mobilität erleichtern können, die durch ein Abo langfristige Bindung und finanzielles Risiko vermeiden wollen.

„Die Summe von 50 Millionen Euro, die wir allein in den ersten acht Monaten des Jahres 2022 in neue Tesla-Fahrzeuge investiert haben, zeigt, wie erfolgreich Auto-Abos die Elektromobilität voranbringen können. Sie ist auch Beleg dafür, wie sich das Auto-Business im Wandel befindet. Neue Antriebe und neue Marktteilnehmer erobern mit Fleetpool einfacher den Markt, da unsere digitalen Vertriebswege mit flexiblen Nutzungsformen dem heutigen Kundenanspruch gerecht werden“, erklärt Fleetpool-CEO Gert Schaub. „Weil die Reduzierung von Umweltbelastungen durch Mobilität auch für uns höchsten Stellenwert hat, planen wir für 2023 die Beschaffung von Elektrofahrzeugen im Gesamtwert von rund 400 Millionen Euro“, so Schaub weiter.

Die Nutzung von Auto-Abos mit monatlicher All-inclusive-Rate nimmt laut Fleetpool sowie bei Geschäfts- als auch bei Privatkunden zu und verweist auf die Unternehmensberatung Roland Berger, die bis zum Jahr 2025 knapp 400.000 Auto-Abos für den deutschen Markt prognostiziert.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Sie sind an e-Lastenrädern interessiert? Finden Sie die besten Angebote!

Angebot anfordern!

Newsletter