Bewertung: 0 / 5

 
Mit einem Plus von 140,9 Prozent erzielte Tesla unter den Importmarken den größten Zuwachs.
Tesla

Mit einem Plus von 140,9 Prozent erzielte Tesla unter den Importmarken den größten Zuwachs.

Im Juli 2021 kamen nach Angaben des Kraftfahrt-Bundesamts (KBA) hierzulande 25.464 Elektro-Pkw neu auf die Straße. Das entspricht einem Anteil von 10,8 Prozent am Gesamtmarkt und einem Zuwachs von 51,6 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat.

Knapp 30 Prozent der neuzugelassenen Pkw hatten eine E-Maschine und einen Verbrennungsmotor unter der Haube: 69.795 Hybride entsprechen einem Marktanteil von 29,5 Prozent und einem Zuwachs von 33 Prozent. Darunter befanden sich 30.154 Plug-in-Hybride, die damit gegenüber dem Vorjahr um 57,7 Prozent zulegen konnten und einen Marktanteil von 12,8 Prozent erreichten.

Zudem kamen 975 Flüssiggasautos im Juli neu auf die Straße – ein Zuwachs von 24,4 Prozent. Weniger gefragt waren im letzten Monat Erdgasautos, die mit 285 Neuzulassungen einen Rückgang von 69,5 Prozent zu verzeichnen hatten. 

Diesel und Benziner weiter rückläufig

Weiterhin rückläufig bleibt der Anteil von Benzin- und Dieselfahrzeugen bei den Neuzulassungen. Die Benziner schrumpften gegenüber dem Vorjahresmonat um 39,6 Prozent und kamen auf einen Anteil von 39,4 Prozent. Bei den Dieselfahrzeugen lag der Anteil nach einem Rückgang von 47,9 Prozent bei 19,7 Prozent. Wie bereits im Juni lagen die Selbstzünder damit unter der 20 Prozentmarke ein. Der durchschnittliche CO2-Ausstoß ging um 15,1 Prozent zurück und betrug 122,7 g/km.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Sie sind an e-Lastenrädern interessiert? Finden Sie die besten Angebote!

Angebot anfordern!

Newsletter