Bewertung: 0 / 5

 
 Tesla führt in Deutschland die BEV-Neuzulassungen bei den Importmarken an (Bild: Tesla Model 3).
Tesla

Tesla führt in Deutschland die BEV-Neuzulassungen bei den Importmarken an (Bild: Tesla Model 3).

Dieses Jahr gab es bisher fast 90 Prozent mehr Neuzulassungen von Pkw mit alternativen Antrieben in Deutschland als im Vorjahreszeitraum. Damit waren laut Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) in den ersten zehn Monaten dieses Jahres 41,2 Prozent aller neu zugelassenen Pkw mit alternativen Antrieben ausgestattet.

Anteil alternativer Antriebe bei den jeweiligen Pkw-Marken

Bei den Neuzulassungen alternativ angetriebener Pkw deutscher Marken lag Audi mit 70,4 Prozent vorn, mit Abstand gefolgt von BMW, die einen Anteil von 55,6 Prozent ihrer Neuzulassungen erreichten. Bei Mercedes waren 42,9 Prozent aller Pkw-Neuzulassungen mit einem elektrifizierten Antrieb ausgestattet. Steigende Tendenzen konnten auch Ford mit 38,8 %, Porsche mit 31,8 %, Mini mit 28,6 %, VW mit 23,7 % und Opel mit 14,0 % verzeichnen, berichtet das KBA.

Rund 45 Prozent der neu zugelassenen Pkw mit alternativem Antrieb in den ersten zehn Monaten entfielen auf Importmarken. Den Anteil alternativer Antriebe innerhalb der Marke führt Lexus mit 90,3 % an, dicht gefolgt von Volvo mit 89,2 %, Land Rover mit 86,5 % und Honda mit 81,1 %. Unter alternativen Antrieben bündelt das KBA Pkw mit batterie-elektrischem, Hybrid-, Plug-in Hybrid-, Brennstoffzellen-, Gas- und Wasserstoffantrieb.

Anteil vollelektrischer Pkw-Neuzulassungen nach Marken

Vollelektrische Pkw erreichten einen Neuzulassungs-Anteil von 12,2 Prozent und konnten sich damit laut KBA um 134,6 Prozent zum Vorjahreszeitraum steigern. Den größten Anteil von batterie-elektrischen Pkw an den Neuzulassungen der jeweiligen Marke erreichte bei den deutschen Herstellern Smart mit 100 %. Auf dem zweiten Platz mit großem Abstand folgt Mini mit 21,0 %, Porsche mit 16,9 %, VW mit 13,9 % und Opel mit 10,1 %. Die volumenstärkste Marke in Bezug auf die BEV-Neuzulassungen war dieses Jahr bisher VW mit 58.708 reinen Stromern in Deutschland.

Bei den Importmarken ist Tesla mit 100 %-Anteil von BEV an der eigenen Zulassungs-Flotte und mit 27.439 neu zugelassenen Elektrofahrzeugen sowohl bezüglich Anteil als auch Volumen führend. Polestar hat einen Anteil von 99,3 Prozent und 1.915 vollelektischen Pkw-Neuzulassungen, gefolgt von Renault mit 25,1 %, Hyundai mit 24,0 % und Peugeot mit 21,3 %, wobei Hyundai mit 21.071 Elektrofahrzeugen unter den drei letztgenannten Marken die volumenstärkste war.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Sie sind an e-Lastenrädern interessiert? Finden Sie die besten Angebote!

Angebot anfordern!

Newsletter