Braunschweig

14.06.2016 - 10:14

Zu Beginn der diesjährigen DRIVE-E-Akademie wurden gestern Abend auch die DRIVE-E-Studienpreise 2016 im Braunschweiger Altstadtrathaus verliehen. Insgesamt konnten sich 5 Nachwuchswissenschaftler über eine Auszeichnung für ihre eingereichten Arbeiten rund um die Elektromobilität freuen.

01.10.2013 - 19:01

Erst vor wenigen Wochen hat Staatssekretär Rainer Bomba aus dem Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) die erste induktive Busladestation im öffentlichen Raum  am Braunschweiger Hauptbahnhof eröffnet. Wie das Unternehmen Vossloh Kiepe, Hersteller für elektrische Traktionssysteme von Bussen, nun bekannt gab, hat die Braunschweiger Verkehrs-AG vier Elektrobusse mit induktiver Ladetechnik bestellt. Verantwortlich für die Lieferung ist ein Konsortium bestehend aus Solaris Bus & Coach als Fahrzeughersteller, Vossloh Kiepe als Partner für die elektrische Ausrüstung und Bombardier für die induktive Ladeeinheit.

28.08.2014 - 10:55

Emil ist schon da, Emilia kommt: Am 10. September tritt das Forschungsprojekt „Emil – Elektromobilität mittels induktiver Ladung“ in eine neue Phase ein. Das Kooperationsprojekt hat bereits den ebenfalls "Emil" getauften elektrisch angetriebenen Linienbus auf die Straße gebracht - der erste kabellose Induktiv-Elektrobus im Linienverkehr. In der neuen "Emilia"-Projektphase erforschen und entwickeln nun die Technische Universität Braunschweig, die Braunschweiger Verkehrs-GmbH und der Energieversorger BS | ENERGY bis Mitte 2016 Lösungen für den Individualverkehr.

23.03.2017 - 10:46

Im Großraum Braunschweig wird ein Fraunhofer-Projektzentrum für Energiespeicher und -systeme entstehen, das die Fraunhofer-Gesellschaft mit Unterstützung des Landes Niedersachsen errichtet. Das Projektzentrum soll als gemeinsame Forschungsplattform von zunächst zwei Instituten dienen: dem Fraunhofer-Institut für Keramische Technologien und Systeme IKTS und dem Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM in Kooperation mit der Battery LabFactory Braunschweig (BLB) der TU Braunschweig.

13.10.2014 - 12:30

Wie kann in einer alternden Gesellschaft Mobilität und Teilhabe älterer Menschen erhalten bzw. sogar gesteigert werden? Nach innovativen, zukunftsgerechten Antworten auf diese Frage wird bereits seit 3 Jahren in Braunschweig geforscht – offensichtlich mit Erfolg: Das Verbundprojekt GENIAAL Mobil, an dem neben der Uni Braunschweig die Braunschweiger Verkehrs-GmbH, die Johanniter-Unfall-Hilfe, die Oecon P&S GmbH, die BITZ GmbH und das Institut für Gerontopsychologie der TU Braunschweig sowie das Peter L. Reichertz Institut für Medizinische Informatik der TU Braunschweig und der Medizinischen Hochschule Hannover beteiligt sind, entwickelt ein Assistenzsystem, das ältere, bewegungseingeschränkte Menschen von der Haustür bis zum Ziel begleiten soll.

23.08.2019 - 08:13

Volkswagen hat gestern seinen ersten "Mitarbeiter-Ladepark" mit 60 Ladepunkten in Braunschweig in Betrieb genommen. Somit ist nach Unternehmensangaben der Ausbau von Stromtankstellen an den deutschen Standorten der Marke Volkswagen gestartet. Bis 2025 sollen in diesem Zusammenhang 4.000 Ladepunkte installiert werden.