Bewertung: 0 / 5

Renault

Im niederländischen Utrecht möchte ein Gemeinschaftsprojekt die Elektromobilität und die Nutzung von Solarenergie vorantreiben. Die Stadt Utrecht, die Netzinitiative ElaadNL, das Solarunternehmen LomboXnet und der Autohersteller Renault setzen dabei ein E-Carsharing-Projekt in Kombination mit einer intelligenten Ladeinfrastruktur um, für das Renault bis Ende 2017 insgesamt 150 Elektroautos vom Typ ZOE zur Verfügung stellt.

Bis zu diesem Zeitpunkt wollen die Partner 1.000 Ladestationen in der Stadt errichten. 10.000 Solarpaneele sollen die Energieversorgung aus nachhaltig erzeugtem Strom sicherstellen. In einer 2. Phase sollen die Elektroautos dann als lokale Stromspeicher ins öffentliche Netz eingebunden werden. Mittels der sog. "Vehicle to grid" (V2G) Technologie können Elektrofahrzeuge nicht nur Energie aus dem Netz speichern, sondern diese in Phasen hoher Netzauslastung auch wieder abgeben.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Relevante Anbieter

Newsletter