Bewertung: 0 / 5

Das italienische Start-up Bolt Motion hat nach Eigenaussage mit dem Bolt E-Skateboard das kleinste und leichteste Elektrofahrzeug der Welt entwickelt. Das 60 Zentimeter lange E-Board bringt es auf ein Gewicht von nur 4 Kilogramm und soll so zum kompakten Begleiter für vielfältige Alltagsanforderungen werden.

Die Elektronik und die Batterie sind in das Holzbrett eingearbeitet und daher nicht sichtbar. Nur der an der Hinterachse befindliche 2.000 Watt Elektromotor deutet darauf hin, dass es sich bei dem Bolt E-Board nicht um ein gewöhnliches Skateboard handelt. Auf der Unterseite befindet sich sogar ein USB-Port, um mobile Geräte unterwegs aufzuladen.

Das Bolt-Board erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 21 km/h, die leichten Akkus verleihen dem E-Board eine elektrische Reichweite von rund 10 Kilometer – und eine Stunde soll genügen, um den Akku wieder auf 80 Prozent Kapazität zu bringen (Vollladung in 90 Minuten). Gesteuert wird das Elektroskateboard über einen kleinen Handcontroller. An der Vorder- und Hinterachse sind LED-Lichter integriert, sodass auch nach Einbruch der Dunkelheit sicher gefahren werden kann.

Die Idee von Bolt Motion scheint zu überzeugen: Bei der kürzlich abgelaufenen Crowdfunding-Kampagne wurden über 100.000 Dollar eingesammelt. 999 US-Dollar soll das Bolt-Board einmal kosten, wenn es voraussichtlich im Herbst auf den Markt kommt. Wer es günstiger haben möchte, kann noch über die Crowdfunding-Plattform Indigogo eine Vorbestellung abgeben.


Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Sie sind an e-Lastenrädern interessiert? Finden Sie die besten Angebote!

Angebot anfordern!

Newsletter