Startups

06.11.2014 - 16:32

Das Elektrofahrrad ist eine günstige und sinnvolle Ergänzung oder gar Alternative zum eigenen PKW. Egal ob zum Pendeln, Einkaufen oder als praktisches Citymobil für kurze Dienstfahrten: Pedelecs und e-Bikes halten nicht nur fit, sie können auch einen wichtigen Beitrag zur CO2-Reduzierung in Ballungsgebieten leisten. Langsam spricht sich das auch herum, Elektroräder werden immer beliebter und sind bisher die erfolgreichsten Vertreter der Elektromobilität.

28.07.2015 - 15:29

Das Berliner E-Bike-Startup HNF Heisenberg setzt bei seinem Modell "Heisenberg XF1" auf BMW i-Elektromobilitätstechnologie: Das Pedelec verwendet eine neuartige Triebsatzschwinge – ein BMW i-Patent, für das der Konzern durch die Fokussierung auf zweispurige Elektrofahrzeuge keine Verwendung mehr hat.

08.10.2015 - 10:56

E-Bikes kann man sich mittlerweile in allen großen Städten sowie touristisch geprägten Regionen ausleihen, um die Umgebung zu erkunden oder einfach zur Arbeit zu fahren. Seit April 2014 gibt es mit RIDE MY CITY in Hamburg einen E-Bike-Verleih, der neben seiner ökologischen Ausrichtung vor allem auf Fahrspaß setzen will: mit den stylishen Elmoto-E-Bikes der Stuttgarter ID-Bike GmbH, die optisch wie eine Mischung aus Mountainbike und Crossmaschine daherkommen.

07.06.2012 - 08:27

Interview mit Tobias Mayer, Technischer Geschäftsführer des dynamischen Entwicklungsdienstleisters LION Smart GmbH

Als innovativer und qualitätsorientierter Ingenieursdienstleister für die Elektromobilitäts-Branche hat sich die LION Smart GmbH mit Sitz in Frieding bei München in den letzten Jahren einen Namen gemacht. LION Smart unterstützt Original Equipment Manufacturer (OEM) und Zulieferfirmen der Automobilindustrie bei der Entwicklung und Realisierung geeigneter Batteriesysteme. Marktanalysen, Seminare und Unternehmensberatung erweitern das Tätigkeitsfeld des Unternehmens. Das Interview wurde mit dem Mit-Gründer und neuem Technischen Geschäftsführer von LION Smart, Tobias Mayer, geführt.

31.01.2013 - 08:49

Interview mit Nils Stentenbach, Geschäftsführer der Voltavision GmbH

 

Der Elektromobilität gehört die Zukunft – eine essentielle Rolle für die Alltagstauglichkeit und die Etablierung elektrischer Antriebe spielen sichere und zuverlässige Energiespeicher, wie Lithium-Ionen-Batterien. Das junge Unternehmen Voltavision betreibt ein hochmodernes Prüflabor für elektrische Energiespeicher und Leistungselektronik für zahlreiche Anwendungen, insbesondere auch zur Funktionsabsicherung von Hochvoltbatterien für Elektrofahrzeuge. Damit wird gewährleistet, dass die neuen Technologien in der Elektromobilität eine sichere und zuverlässige Anwendung finden.

08.06.2015 - 10:03

Ein E-Bike, das von außen als solches nicht erkennbar ist? Das österreichische Start-up add-e aus Villach/Kärnten hat einen innovativen Nachrüstantrieb entwickelt, der jedes Fahrrad nach kurzer Montage in ein E-Bike verwandeln soll.

20.07.2016 - 20:15

Wer sagt eigentlich, dass das Thema Elektromobilität beim Elektroauto aufhört? Ein Elektroauto fährt nur wirklich emissionsfrei, wenn es auch durch erneuerbare Energie geladen wird. Daher macht es Sinn ein Elektrofahrzeug mit einer Photovoltaik Anlage, einem Batteriespeicher und Grünstrom Vertrag zu kombinieren. Dieses Paket ist darüber hinaus auch wirtschaftlich äußerst interessant.

28.09.2017 - 09:25

Commercial Charger ist Hersteller der ersten werbenden Ladesäule für Elektrofahrzeuge und sucht noch Werbe-Partner auf dem erstmalig ausgestellten 55“ Digital Signage Monitor in der EGO Ladesäule.

Profitieren Sie von dieser Aktion und einem internationalen Publikum. Erleben Sie Ihrer Unternehmenswerbung auf der EGO ausgestellt in Halle 1, Stand 1C51.

15.12.2015 - 10:07

Das niederländische Startup Bolt Mobility, erst 2014 in der Universitätsstadt Delft gegründet, will mit einem durchaus bemerkenswerten Elektroroller in den wachsenden E-Scooter-Markt einsteigen. Der AppScooter soll alles besser machen und dabei auch noch erschwinglich sein.

22.08.2018 - 07:40

Die Schweizer Share your Bicar AG, ein Spin-off der ZHAW Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften, treibt die Marktreife ihrer urbanen Sharingmobilitätslösung voran. Wie das Unternehmen erklärte, könnten bereits im kommenden Jahr die ersten Bicars durch die Straßen surren.

06.07.2015 - 09:40

Das italienische Start-up Bolt Motion hat nach Eigenaussage mit dem Bolt E-Skateboard das kleinste und leichteste Elektrofahrzeug der Welt entwickelt. Das 60 Zentimeter lange E-Board bringt es auf ein Gewicht von nur 4 Kilogramm und soll so zum kompakten Begleiter für vielfältige Alltagsanforderungen werden.

14.12.2015 - 11:54

Das Pariser Taxi-Startup STEP (Société du Taxi Electrique Parisien), das eine rein elektrische Flotte in der französischen Hauptstadt betreibt, hat lokal emissionsfreien Zuwachs bekommen: Fortan werden für das Unternehmen auch 5 wasserstoffbetriebene Hyundai ix35 Fuel Cell unterwegs sein. Und diese Brennstoffzellenfahrzeuge sollen erst den Anfang darstellen:

01.10.2015 - 12:57

Mit Caruso Carsharing eGen existiert eine neue Mobilitätsplattform für die Region Vorarlberg. Ins Leben gerufen wurde das als Genossenschaft organisierte Mobilitätsprojekt vom Carsharing-Anbieter Christian Steger-Vonmetz in Kooperation mit dem Bregenzer Unternehmer Hubert Rhomberg.

17.11.2014 - 22:26

Nicht nur in größeren Städten machen viele Wege mit dem Auto einfach keinen Sinn. Vielseitige Cargo-Bikes bieten eine sinnvolle ökologische und zeitsparende Alternative. Kopenhagen könnte der Titel der heimlichen Hauptstadt der Cargo-Bikes verliehen werden: In der rund 570.000 Einwohner zählenden Metropole sind schätzungsweise 40.000 Cargo-Bikes auf den Straßen unterwegs. Und im sogenannten Fleischdistrikt der dänischen Hauptstadt, unweit des Hauptbahnhofs, hat sich ein junges Startup angesiedelt, das den Cargo-Bike-Markt kräftig aufmischen will – und welches in der Fahrrad- und Elektromobilitätsbranche sicher von sich reden machen wird: butchers & bicycles.

12.10.2015 - 10:00

-ein Gastbeitrag von Philipp Kahle-

In Großstädten wird bezahlbarer Parkraum immer seltener. Und für Elektroauto-Besitzer ohne eigene Garage oder Parkplatz ist das Laden vor der eigenen Haustür eine Herausforderung, was für viele Innenstadtbewohner einer Anschaffung eines solchen Fahrzeuges entgegensteht.

30.11.2015 - 11:49

Die erst 2014 als Tochtergesellschaft der LSP Innovative Automotive Systems gegründete evinci Mobility GmbH aus dem bayerischen Oberhaching steigt gleich mit einem Premium-E-Bike in den wachsenden E-Bike-Markt ein, das nach Unternehmensangaben neue Maßstäbe setzt: das evinci Pike I. Seine Premiere und zugleich seinen Marktstart feierte das Pike I auf der Eurobike im August.

04.06.2018 - 12:28

Das Startup Pendix aus Zwickau, welches sich auf Nachrüstantriebe für E-Bikes spezialisiert hat, baut sein Portfolio weiter aus und bietet nun auch eine Endkunden-App für seinen Pendix eDrive an. Bisher gab es nur eine Service-Version für Fahrradhändler.

28.11.2018 - 09:29

Das kalifornische Elektroauto-Startup Rivian präsentiert auf der LA Auto Show seine ersten beiden Modelle: den E-Pickup Rivian R1T und den E-SUV Rivian R1S. Die beiden vollelektrischen Fahrzeuge sollen neben us-amerikanischem Geländewagendesign eine stolze Reichweite von bis zu 400 Meilen (rund 640 Kilometer) bieten.

13.04.2017 - 10:59

Die RWTH Aachen hat sich als elektromobiles Kompetenzzentrum etabliert: Nach dem dort entwickelten und mittlerweile zur Post gehörenden StreetScooter, feiert bald ein weiteres Elektroauto Markt-Premiere, das seinen Erfolg allerdings noch unter Beweis stellen muss: der E.Go Life, für den nun offiziell der Bestellstart eingeläutet wurde.

11.02.2015 - 11:47

In Aachen hat sich ohne Pressewirbel eine neue Elektromobilitätsfirma gegründet – den lokalen Medien fiel ein entsprechendes Werbebanner auf einem Fußballspiel auf. Das Unternehmen nennt sich e.GO und möchte in Zukunft "Elektrofahrzeuge für den Kurzstreckeneinsatz im urbanen Umfeld" zu einem bezahlbaren Preis offerieren.