Bewertung: 5 / 5

(10)
 
Als erstes E-Auto fährt das Tesla Model S nun offiziell mehr als 400 Meilen mit einer Aufladung.
Tesla

Als erstes E-Auto fährt das Tesla Model S nun offiziell mehr als 400 Meilen mit einer Aufladung.

Tesla baut die Reichweite seiner E-Fahrzeuge weiter aus: Wie kalifornische Autobauer mitteilte, kommt das Model S Long Range Plus ab sofort mit einer offiziellen Reichweite von 402 Meilen – also 647 Kilometern – nach der US-amerikanischen EPA Norm auf die Straße.

Das Design des 100 kWh-Batteriepakets sei dazu nicht verändert worden. Die bessere Reichweite habe man vielmehr durch mehrere Neuerungen erreicht: So hätten die Erfahrungen mit dem Model 3 und Model Y auch beim Model S und Model X Gewichtseinsparungen ermöglicht. Des weiteren erhöhen neue Reifen und Aero-Felgen die Effizienz und damit die Reichweite. Auch die Wirkung der Rekuperation wurde optimiert und die Effizienz des Antriebs unter anderem durch den Einsatz einer elektrischen statt mechanischen Ölpumpe erhöht.

Während das Model in den US nun offiziell mit der neuen Reichweite beworben wird, ändert sich bei der Reichweiten-Angabe auf der deutschen Tesla-Webseite nichts. Hier wird neben der Performance-Variante weiterhin die Version Maximale Reichweite (ohne plus) angeboten, die nach WLTP-Norm 610 Kilometer weit fährt. Für eine neue Norm-Angabe in Europa dürften erst neue Test erforderlich sein.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz