Bewertung: 0 / 5

 
Corona-bedingt transportieren die WSW Cabs zunächst maximal drei statt sechs Fahrgäste.
WSW Wuppertaler Stadtwerke

Corona-bedingt transportieren die WSW Cabs zunächst maximal drei statt sechs Fahrgäste.

Die Wuppertaler Stadtwerke (WSW) starten ab Ende Oktober einen eigenen Ridesharing-Dienst als Ergänzung zum klassischen ÖPNV. Die sechs „WSW Cabs“ bieten Platz für bis zu sechs Fahrgäste und können in ausgewählten Wuppertaler Quartieren über die „Hol mich! App“ gebucht werden.

Konkret fahren die sechs elektrischen Kleinbusse mit Range Extender vom Typ LEVC TX in Uellendahl-Katernberg, Elberfeld und Elberfeld West: montags bis donnerstags von 6 bis 22 Uhr, freitags und samstags von 6 bis 3 Uhr und sonntags von 8 bis 22 Uhr. Durch das breite Zeitfenster wollen die WSW und ihre Projektpartner detaillierte Zahlen zum Nutzerverhalten bekommen.

ViaVan stellt die Software und betreibt die Flotte

Die Software der Hol mich! App wurde von ViaVan entwickelt, die auch den Betrieb der Flotte übernehmen. Das Joint Venture zwischen Mercedes-Benz Vans und Via, betreibt bereits ähnliche Systeme in Kooperation mit anderen Verkehrsbetreibern – unter anderem den BerlKönig in Berlin und den MainzRIDER in der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt.

Das Ridesharing-Projekt in Wuppertal ist bis Ende 2021 befristet. Auf Grundlage der gemachten Erfahrungen wollen die Projektpartner digitale Mobilitätslösungen entwickeln, die auf andere Kommunen übertragbar sind aber auch in Wuppertal dauerhaft zum Einsatz kommen könnten.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Sie sind an e-Lastenrädern interessiert? Finden Sie die besten Angebote!

Angebot anfordern!

Newsletter