Bewertung: 0 / 5

 
Über 600 Kilometer soll die Startedition des Polestar 3 mit einer Batterieladung bewältigen.
Polestar

Über 600 Kilometer soll die Startedition des Polestar 3 mit einer Batterieladung bewältigen.

Polestar hat erstmals erstmals unverhüllte Bilder seines kommenden E-SUV gezeigt. Der Polestar 3 soll im Oktober 2022 seine Premiere feiern und kann auf den entsprechenden Startmärkten dann auch vorbestellt werden. Ab Anfang 2023 soll der Stromer dann in China und den USA vom Band laufen.

Zum Launch ist der Polestar 3 mit einem Dual Motor Antrieb und einer großen Batterie ausgestattet, die eine Reichweite von über 600 WLTP-Kilometern ermöglichen soll. Das erste SUV des schwedisch-chinesischen Autobauers wird außerdem mit Lidar Sensoren von Luminar und Nvidia-Rechnern ausgerüstet. Das soll „zu gegebener Zeit“ auch autonomes Fahren auf der Autobahn ermöglichen. Weitere technische Details zur Startedition oder später folgenden weiteren Versionen hat Volvos E-Autotochter noch nicht genannt.

Ein neues E-Modell pro Jahr

Polestar hat angekündigt, in den nächsten drei Jahren jährlich ein neues E-Fahrzeug auf den Markt zu bringen, beginnend mit dem Polestar 3. Bis Ende 2023 will der E-Autobauer seine Präsenz auf mindestens 30 globale Märkte ausdehnen. Der Absatz soll bis 2025 von 29.000 Fahrzeugen 2021 auf etwa 290.000 Einheiten pro Jahr steigen. 

Außerdem bereitet Polestar seinen Börsengang vor: Im Rahmen eines geplanten Zusammenschlusses mit Gores Guggenheim will der E-Autobauer an der Nasdaq notiert werden. Der Zusammenschluss soll voraussichtlich in der ersten Hälfte 2022 abgeschlossen werden.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Sie sind an e-Lastenrädern interessiert? Finden Sie die besten Angebote!

Angebot anfordern!

Newsletter