Bewertung: 0 / 5

Die neue Generation des Chevrolet Volt
General Motors

Die neue Generation des Chevrolet Volt

Dass die vor einigen Jahren ambitioniert gesteckten Ziele im Bereich der Elektromobilität doch nicht so schnell und einfach zu erreichen sind, trifft keineswegs nur auf Deutschland zu.

Auch die USA werden ihr Ziel verfehlen, noch in diesem Jahr das millionste Elektroauto auf die Straße zu bringen. Und nun GM. Ende 2012 erklärte der Automobilkonzern seine Erwartung, bis 2017 mindestens 500.000 elektrifizierte Autos der eigenen Marken – vom Mildhybrid über den Plug-in-Hybrid bis zum Elektroauto – abzusetzen.

Im vergangene Woche veröffentlichten Nachhaltigkeitsbericht rückt GM nun angesichts der rund 180.000 verkauften (teil)elektrischen Fahrzeuge bis Ende 2014 offiziell vom selbst gesteckten Ziel ab: Zwar fühle sich das Unternehmen weiterhin der Elektromobilität verpflichtet und werde die entsprechenden Strategien fortsetzen, allerdings habe sich die Nachfrage nicht so entwickelt wie ursprünglich gedacht. Die Zielmarke existiere weiterhin, werde nun aber eben später erreicht.

Preis-Offensive: Nächster Chevy Volt wird günstiger als aktuelles Modell

 

Große Hoffnungen setzt GM in den neuen Plug-in-Hybriden Chevrolet Volt, der im zweiten Halbjahr 2015 in den USA auf den Markt kommt, und bei verlängerter elektrischer Reichweite rund 1.200 Dollar günstiger sein wird als das Vorgängermodell. Zudem ist mit dem Chevrolet Bolt ein reines Elektroauto in Planung, das neben seinem modernen Design v.a. durch eine ordentliche Reichweite und einen attraktiven Preis punkten soll (eMobilitätOnline berichtete).

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter