Bewertung: 0 / 5

Raimond Spekking | [CC BY-SA 4.0] |  via Wikimedia Commons

Der Budapester Flughafen Liszt Ferenc hat sein erstes Elektroauto in Betrieb genommen: einen smart fortwo electric drive. Dies ist der erste Schritt, den Fuhrpark des Flughafens zu modernisieren und den Treibhausgas-Ausstoß zu reduzieren, wie die Betreiberfirma Budapest Airport mitteilte.

Bis zum Jahr 2020 sollen insgesamt 100 Elektrofahrzeuge in die Flotte aufgenommen werden - neben Elektroautos auch elektrisch angetrieben Spezialfahrzeuge und schwere Maschinen. Péter Huszka, Verkehrsdirektor von Budapest Airport, erklärte laut Balaton Zeitung, dass sein Unternehmen beständig Erfahrungen mit Elektroautos sammele, um deren Praxistauglichkeit sowie eine optimierte Aufladung zu testen.

Gemeinsam mit den rund 200 Unternehmen, die auf dem Flughafengelände tätig sind, hat die Betreiberfirma Budapest Airport nun ein Projekt gestartet, das die Umweltschutzmaßnahmen koordinieren und verbessern soll. Die Fuhrparkumstellung auf Elektrofahrzeuge sei dabei ein wichtiges Element.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Sie sind an e-Lastenrädern interessiert? Finden Sie die besten Angebote!

Angebot anfordern!

Newsletter