Bewertung: 0 / 5

Das autonom fahrende Konzeptfahrzeug Mercedes Benz F015 Luxury in Motion
pixabay.com

Das autonom fahrende Konzeptfahrzeug Mercedes Benz F015 Luxury in Motion

In der heutigen Ausgabe der Rheinischen Post hat der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, die Unterstützung von mehr Kooperationen zwischen den deutschen Autokonzernen angekündigt, damit diese besser gegen us-amerikanische Internetkonzerne bestehen können. Dabei gehe es v.a. um Zukunftstechnologien wie selbstfahrende Elektroautos.

"Damit die deutsche Autoindustrie nicht in eine zu hohe Abhängigkeit von den Internetkonzernen kommt, besteht ein hohes Interesse daran, dass sie für das Auto der Zukunft eigene Standards entwickelt", so Mund.

"So könnte ich mir gut Standards für einheitliche Batterien, Ladestationen und teilweise auch Software vorstellen, sofern diese Plattformen offen für Wettbewerber bleiben. Eine solche Strategie ist auch der einzige Weg, um selbstfahrende Elektroautos wirklich zum Massenprodukt zu machen. Wir haben in Europa ja auch überall die gleichen Steckdosen", führte Bundeskartellamt-Chef Mundt weiter aus.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Sie sind an e-Lastenrädern interessiert? Finden Sie die besten Angebote!

Angebot anfordern!

Newsletter