191029_Fraport_E-Parking_160x600

Bewertung: 0 / 5

Busse im Hamburger Linienverkehr sollen künftig ohne Fahrer unterwegs sein.
von Andrzej Otrebski (Eigenes Werk)  | [CC BY-SA 4.0] |  via Wikimedia Commons.

Busse im Hamburger Linienverkehr sollen künftig ohne Fahrer unterwegs sein.

Die Hamburger Hochbahn will bis 2021 erste automatisch fahrende Buslinien für den Hamburger Stadtverkehr realisieren. In den kommenden Jahren soll es erste Pilotstrecken für autonom fahrende Busse geben, wie aus einem Interview von Hochbahn-Chef Henrik Falk mit dem Hamburger Abendblatt hervorgeht. Um kurzfristig auf erhöhte Nachfrage flexibler reagieren zu können, werden ab 2021 auch neue U-Bahnlinien erstmals ohne Fahrer auskommen.

Bereits gestartet hat die Hamburger Hochbahn das WLAN-Pilotprojekt auf der Metrobuslinie 5. Bis Ende 2017 werden alle 1000 Busse mit WLAN ausgestattet. Ein Jahr später sollen zudem auch alle 91 Haltestellen über einen schnellen Internetzugang verfügen. Darüber hinaus werden alle DT5-Züge mit USB Anschlüssen ausgerüstet, um eine Aufladung des Smartphones während der Fahrt zu ermöglichen.

Bereits im August 2016 haben Hamburg und Berlin die gemeinschaftliche Anschaffung von bis zu 200 Elektrobussen pro Jahr bekanntgegeben. Die Initiative soll etablierte Hersteller zur Herstellung von emissionsfrei fahrenden Bussen zu wirtschaftlichen Preisen bewegen.

Relevante Anbieter

Premiumanbieter der Woche

2019 04 16 wirelane Logo

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz