191029_Fraport_E-Parking_160x600

Bewertung: 0 / 5

 
Zur Flotte des elektrischen Carsharing-Angebots We Share, das nächstes Frühjahr startet, wird mittelfristig auch der neue ID.3 gehören. Im Bild: Jürgen Rittersberger, Leiter der Volkswagen Konzernstrategie, und Michael Westhagemann, Senator für Wirtschaft, Verkehr und Innovation der Stadt Hamburg.
Volkswagen AG

Zur Flotte des elektrischen Carsharing-Angebots We Share, das nächstes Frühjahr startet, wird mittelfristig auch der neue ID.3 gehören. Im Bild: Jürgen Rittersberger, Leiter der Volkswagen Konzernstrategie, und Michael Westhagemann, Senator für Wirtschaft, Verkehr und Innovation der Stadt Hamburg.

Volkswagen und die Freie und Hansestadt Hamburg verlängern ihre strategische Zusammenarbeit zur Weiterentwicklung der städtischen Mobilität bis 2022 – im Mittelpunkt stehen die Förderung von E-Mobilität, innovativen Mobilitätsdienstleistungen, intelligenter Verkehrsvernetzung und autonomem Fahren.

Die wichtigsten Punkte sind im Einzelnen: VWs rein elektrisches Carsharing-Angebot We Share kommt im Frühjahr 2020 mit über 1.000 E-Fahrzeugen nach Hamburg. MAN liefert bis Ende des kommenden Jahres 20 E-Busse an den Hamburger Verkehrsverbund. Zusätzlich wird MAN in Zusammenarbeit mit der Hamburger Hafen und Logistik AG und der Spedition Jakob Weets auf dem Container Terminal Altenwerder vollautonom fahrende Lkw testen. Darüber hinaus wird das elektrische Ridesharing-Anbieter Moia seine Flotte von 200 auf 500 Fahrzeuge aufstocken.

Die We Share-Flotte wird aus über 1.000 e-Golf- und e-up!-Fahrzeugen bestehen. Im Laufe des kommenden Jahres werden außerdem die ersten Modelle des ID.3 dazukommen. Wie auch in Berlin wird We Share in Hamburg im „free-floating“ System betrieben – das heißt, ohne feste Vermietstationen, um den Kunden ein Höchstmaß an Flexibilität und Verfügbarkeit bieten zu können.

„Alltagsmobilität zu 100 Prozent lokal emissionsfrei“

Michael Westhagemann, Senator für Wirtschaft, Verkehr und Innovation, erläutert: „Wir ziehen eine sehr positive Bilanz der Partnerschaft: Das Engagement von Volkswagen in der urbanen Mobilität hilft uns, die Emissionen im Verkehr zu senken, neue alternative Mobilitätsangebote einzuführen und Erfahrungen bei der Gestaltung der Mobilität von morgen zu sammeln. Dies unterstützt uns bei unserem Ehrgeiz, Modellstadt für die künftige urbane Mobilität zu werden. Wir freuen uns über die Verlängerung der Partnerschaft bis über den ITS-Weltkongress 2021 hinaus.“

Phillip Reth, CEO Volkswagen We Share, sagt: „Hamburg wird nach Berlin die zweite Stadt in Deutschland, in der wir den Menschen für ihre individuelle Alltagsmobilität eine zu 100 Prozent lokal emissionsfreie E-Flotte zum Teilen bereitstellen. Die Stadt bietet dafür hervorragende Bedingungen. Wir planen neben einer signifikanten Anzahl von Fahrzeugen für Hamburg ein wettbewerbsfähiges Geschäftsgebiet.“

 

Relevante Anbieter

Premiumanbieter der Woche

2019 04 16 wirelane Logo

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz