NRW Billboard
Lade…

Bewertung: 0 / 5

 
Mit dem ZOE setzt Renault seit sechs Jahren auf vergleichsweise günstige Elektromobilität.
Renault

Mit dem ZOE setzt Renault seit sechs Jahren auf vergleichsweise günstige Elektromobilität.

Elektroautos sind heute auch wegen der Batteriekosten immer noch teurer als vergleichbare Verbrenner. Das wird sich Renault zufolge in den kommenden Jahren ändern. Bis Mitte des nächsten Jahrzehnts wollen die Franzosen einen deutlich günstigeren Stromer auf den Markt bringen.

Innerhalb von fünf Jahren erwartet Renault-Chef Thierry Bolloré das erste Elektroauto in Europa, das nur noch 10.000 Euro kostet.

„Wir arbeiten daran. Und es wird weit weniger als fünf Jahre dauern, bis ein solches Auto in Europa auf den Markt kommt. Die Preise für Elektroautos müssen dramatisch sinken, das ist eine Notwendigkeit. Nicht nur für Menschen, die ein Elektroauto kaufen wollen, sondern auch im Bereich der Shared Mobility“, sagte Bolloré im Interview mit dem Handelsblatt.

Die Automobilindustrie unternehme große Anstrengungen, um grüner zu werden, sagte Bolloré und betonte Renaults Pionierrolle auf dem Feld der Elektromobilität.

„E-Mobilität ist für uns eine Realität in Industrie und Handel. Während andere Ankündigungen machen, sind wir bereits auf dem Markt und verkaufen Elektroautos. Wir sind führend in Europa. Bei uns ist dieser Geschäftsbereich profitabel“, so der Renault-Chef.

Die Tage des Diesels zumindest im Pkw-Bereich seien dagegen gezählt, so Bolloré. Der Kampf in der öffentlichen Diskussion habe „die Technologie getötet.“ Gesetzliche Anforderungen hätten zudem saubere Diesel immer teurer gemacht.

„Die Dieseltechnologie steht heute in Bezug auf die Kosten im Wettbewerb mit Hybrid- und Elektromotoren, insbesondere für Kleinwagen. Welchen Platz hat der Diesel am Ende noch? Vielleicht werden wir Diesel noch auf dem Land sehen, dort wo die Menschen große Distanzen zurücklegen müssen. Auch in Nutzfahrzeugen sind in der Zukunft Dieselmotoren weiterhin denkbar“, so Bolloré.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Renault-Nissan setzte 2015 mehr als 85.000 Elektrofahrzeuge ab
04.02.2016 - 10:54

Die Renault-Nissan Allianz ist weiterhin Marktführer im Elektroauto-Segment. 2015 verkauften die beiden alliierten Autohersteller nach eigenen Angaben weltweit insgesamt rund 85.000 Elektrofahrzeuge – ein Plus von 2,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Dabei zeichnet sich jedoch ein unterschiedliches Bild ab: Während Renault 2015 den Elektrofahrzeug-Verkauf weltweit um 45 Prozent (in Europa: +49 Prozent) steigern konnte, ging der elektromobile Absatz von Nissan im gleichen Zeitraum um 9,8 Prozent (in Europa: +14,3 Prozent) zurück. Europaweit setzte Nissan fast 20.000 E-Autos und Renault 23.100 Elektrofahrzeuge im abgelaufenen Jahr ab.

Renault baut Vertriebsnetz für Heimladestationen aus
04.09.2013 - 05:14

Für das Laden seiner Z.E. Modelle bietet Renault seinen Kunden nun durch zwei neue Partner eigens entwickelte Lösungen an. Die Mennekes Elektrotechnik GmbH & Co. KG und der Mobilitätsdienstleister „The Mobility House“ vertreiben ab sofort als neue Z.E. Ready-Partner von Renault in Deutschland Wall­boxen mit Z.E. Ready Zertifikat für die Standard- oder Schnell­ladung. Die Lade­sta­tionen sind speziell auf die Anforderungen der Z.E.-Mod­elle abgestimmt und anschlussfertig vorbereitet. Renault bietet die Wallboxen im Rahmen des Komplettpakets „Z.E. Box“ an.

Elektrofahrzeuge: Renault will Open-Source-Prinzip in den Automobilbau übertragen
05.01.2017 - 10:28

Auf der heute startenden Elektronikmesse Consumer Electronics Show (CES) 2017 in Las Vegas präsentiert Renault eine elektromobile Weltpremiere: das auf dem Renault Twizy basierende Elektrofahrzeug POM (Platform Open Mind). Das Besondere an dem POM-Konzept, das Renault in Zusammenarbeit mit OSVehicle realisiert hat, ist dessen hohe Individualisierbarkeit.

Relevante Anbieter

Premiumanbieter der Woche

2019 04 16 wirelane Logo

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz