Bewertung: 0 / 5

Tesla Motors

In der Schweiz und in Norwegen hat das Model S von Tesla Motors bereits seit Markteinführung in diesem Sommer einen Traumstart hingelegt. Um dem Model S auch in Deutschland den nötigen Aufwind zu verleihen, befindet sich Elon Musk, Mitbegründer und CEO von Tesla Motors, derzeit auf kleiner Deutschlandtournee. Anlässlich seiner Besuche diese Woche in München und Berlin mit Model S Kunden und anderen ausgewählten Gästen, gab Musk seine Entwicklungsstrategie für Deutschland bekannt. "Tesla wird in Deutschland viel Geld investieren", kündigte Musk an.

"Deutschland ist ein Land, das Automobiltechnik schätzt und daher extrem wichtig für uns ist. Es ist ein entscheidender Schritt für Tesla, dass das Model S zur Markteinführung in Deutschland von den Kunden so gut angenommen wird" so der Unternehmer weiter. In einer Pressemitteilung erläuterte Tesla nun ganz offiziell seine weitere Strategie für die Marktentwicklung hierzulande. Drei Punkte möchte der Kalifornische Autohersteller dabei möglichst schnell vorantreiben bzw. seinen Kunden anbieten:

 

1)      flächendeckendes Supercharger-Netzwerk

2)      Ausbau des Service Center Angebots

3)      Performance-Update für die Autobahn

 

Flächendeckendes Ladenetzwerk bis Ende 2014

Telsa Schnellladenetzwerk für Elektroautos 

Tesla Motors Ltd.

Zeitnah investieren möchte Tesla vorallem in ein flächendeckendes Schnellladenetzwerk. Das Unternehmen finanziert seine öffentliche Ladeinfrastruktur selbst und Model S Kunden beziehen ihren Strom dort dauerhaft kostenfrei. Die Bauarbeiten für erste Standorte werden bereits innerhalb des nächsten Monats beginnen. Zunächst sollen die Autobahnstrecken zwischen München und Stuttgart, München und Zürich sowie Köln und Frankfurt mit Tesla-eigenen Schnellladestationen ausgerüstet werden. Der weitere Ausbau folgt einem ehrgeizigen Zeitplan: Bis Ende März 2014 sollen 50 Prozent der Fläche Deutschlands mit Teslas Superchargern abgedeckt werden, bis Ende 2014 soll der Ausbau komplett und schnelles Beladen der Luxuslimousine deutschlandweit möglich sein. Gleichzeitig bedeutet dies nach Unternehmensangaben, dass Deutschland nach jetzigem Stand im Schnitt dann mehr Supercharger-Stationen pro Kopf haben wird, als irgendein anderes Land. Darüber hinaus sollen zusätzlich alle Schnellladestationen von Tesla innerhalb Deutschlands auf 135kW statt der in den USA verwendeten 120 kW Leistung aufgerüstet werden, um eine noch zügigere „Betankung“ anzubieten. Auch wenn die Stationen in erster Linie für die eigenen Kunden installiert werden, betont das Unternehmen, dass dieses Netzwerk auch für 135kW-kompatible Fahrzeuge anderer Hersteller zugänglich sei.

 

Massiver Ausbau des Service Angebots und Performance Ugrade

 

Die zweite Voraussetzung für einen langfristigen Markterfolg in Deutschland sieht Tesla in einem ausreichenden Angebot an Service Centern. Daher wollen die Kalifornier ihr Service-Netz in der Republik rapide ausbauen, um seinen Model S Besitzern den besten Service und Kundendienst zu garantieren. Fünf neue Service Center werden noch bis Ende dieses Jahres eröffnet. Bis Ende 2014 soll bereits für 80% der Bevölkerung ein Tesla-Service Center nicht mehr als 100 Kilometer entfernt sein. Um den Autobahnanforderungen deutscher Kunden zu entsprechen, wird darüber hinaus  hierzulande ein kostenloses High-Speed-Performance Upgrade für das Model S angeboten. Dies gilt auch für bereits ausgelieferte Fahrzeuge. Tesla hat angekündigt, die Auslieferungen in Europa im vierten Quartal zu erhöhen und die Produktion für 2014 weiter zu steigern.

 

Quelle:  Tesla Motors via na presseportal

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz