Bewertung: 5 / 5

(2)
 
Der Wasserstoff-Lkw Fyuriant, angetrieben von Refire Brennstoffzellensystemen.
Refire

Der Wasserstoff-Lkw Fyuriant, angetrieben von Refire Brennstoffzellensystemen.

Clean Logistics hat seinen ersten wasserstoffbetriebenen Lkw namens Fyuriant im niedersächsischen Stade erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Bei der Weltpremiere auf dem Flugplatz Stade konnte sich der Fyuriant in einer Serie von sechs Drag-Races gegen einen Diesel-Lkw mit identischem Fahrgestell durchsetzen und gewann jedes Rennen, auch bei voller Beladung.

Der Truck des Bus- und Lkw-Umrüsters aus Winsen (Luhe) wird von zwei 120 kW-Brennstoffzellensystemen von Shanghai Refire Technology angetrieben. Das Unternehmen hatte bereits im vergangenen Jahr einen ähnlich umgerüsteten Bus namens Pyuron vorgestellt, der ebenfalls mit Refire-Brennstoffzelle versehen war.

Fyuriant soll dabei helfen, den Umstieg auf emissionsfreie Lkw-Antriebe zu beschleunigen. Der H2-Truck hat Kraftstofftanks an Bord, die bis zu 43 Kilogramm komprimierten Wasserstoff aufnehmen können. Dies ermöglicht laut Clean Logistics eine Reichweite von über 400 Kilometer bei einer Betankungszeit von weniger als 15 Minuten. Der von den Prisma-Brennstoffzellensystemen erzeugte Strom wird an Radnaben-Elektromotoren geliefert, die ein maximales Drehmoment von 17.000 Nm liefern.

Clean Logistics baut seine Kapazitäten aus

Das Winsener Unternehmen berichtet von steigender Nachfrage und baut eine neue, über 10.000 Quadratmeter große Produktionshalle. Clean Logistics will ab dem vierten Quartal 2023 bis zu 450 Fahrzeuge pro Jahr ausliefern.

Dirk Graszt, Geschäftsführer von Clean Logistics erklärt: „Unsere Busse und Lkw haben in der Branche großen Anklang gefunden. Denn wir sind bereits jetzt in der Lage, emissionsfreie Fahrzeuge auf den Markt zu bringen. Refire ist ein wichtiger Partner von Clean Logistics, und ihr hochinnovatives und effizientes Prisma-Brennstoffzellensystem hat uns als Schlüsselkomponente unserer Produkte zum Erfolg verholfen.“

Das Projekt wurde vom Bundesministerium für Digitales und Verkehr im Rahmen der Umsetzung der Mobilitäts- und Kraftstoffstrategie (MFS) der Bundesregierung gefördert. Die Fördermaßnahme hat ein Gesamtvolumen von rund 3,3 Millionen Euro.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Sie sind an e-Lastenrädern interessiert? Finden Sie die besten Angebote!

Angebot anfordern!

Newsletter