Bewertung: 0 / 5

 
Der elektrische VW ID.R konnte erstmals die Rekordzeit eines Formel-1-Renners unterbieten.
VW

Der elektrische VW ID.R konnte erstmals die Rekordzeit eines Formel-1-Renners unterbieten.

Volkswagen sammelt mit dem ID.R weitere Rekorde. Beim „Goodwood Festival of Speed“ konnte der Elektro-Rennwagen der Wolfsburger nun erstmals die bestehende Bestzeit eines Formel 1-Boliden knacken.

Fahrer Romain Dumas legte die 1,86 Kilometer lange Rennstrecke im Süden von England in 39,90 Sekunden zurück. Damit verbesserte der 500 kW (680 PS) starke Elektro-Rennwagen die 20 Jahre lang bestehende Bestzeit um 1,7 Sekunden. 1999 hatte Nick Heidfeld im rund 574 kW (780 PS) starken Formel-1–Boliden McLaren-Mercedes MP4/13 mit Verbrennungsmotor den bisherigen Rekord bei dem britischen Bergrennen aufgestellt.

"Mit dem neuen Gesamtrekord beim ‚Goodwood Festival of Speed‘ hat der ID.R erneut unter Beweis gestellt, dass der Elektroantrieb von Volkswagen selbst die stärksten herkömmlichen Antriebe übertreffen kann“, sagte Volkswagen-Motorsport-Direktor Sven Smeets.

"Das kurze Bergrennen ist eine ganz spezielle Herausforderung", ergänzte Pilot Dumas. "Weil die Strecke so kurz ist, durfte ich mir nicht den kleinsten Fahrfehler erlauben und auch bei der Feinabstimmung des ID.R musste jedes Detail passen. Das war besonders anspruchsvoll, weil wir vorher nicht auf der Strecke testen konnten.“

Volkswagen Motorsport hatte den ID.R für den Rekordversuch gezielt modifiziert. Im Vergleich zu den Rekorden am Pikes Peak und auf dem Nürburgring wurde die Leistungsabgabe weiter optimiert und eine kleinere Batterie verwendet. Die Sprintversion des ID.R wog so inklusive Fahrer weniger als 1.000 Kilogramm.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter