Bewertung: 0 / 5

 
Produktionsstart des Fuso eCanter im Werk Tramagal in Portugal. V.l.n.r.: Marc Llistosella, Präsident & CEO Mitsubishi Fuso Truck and Bus Corporation; Marcelo Rebelo de Sousa, Präsident der portugiesischen Republik; Jorge Rosa, Leiter des Werks Tramagal
Daimler

Produktionsstart des Fuso eCanter im Werk Tramagal in Portugal. V.l.n.r.: Marc Llistosella, Präsident & CEO Mitsubishi Fuso Truck and Bus Corporation; Marcelo Rebelo de Sousa, Präsident der portugiesischen Republik; Jorge Rosa, Leiter des Werks Tramagal

Daimler hat nach dem Start in Japan die Produktion des FUSO eCanter in Europa gestartet. Der E-LKW wird in einer Kleinserie im portugiesischen Werk Tramagal, wo auch die konventionelle Version vom Band läuft, für die europäischen und amerikanischen Märkte gefertigt. Noch in diesem Jahr soll auch die Kleinserienproduktion des Mercedes Urban eTrucks starten.

Noch vor 2020 will General Motors eine neue Elektroauto-Architektur zur Marktreife entwickeln. 

In Kürze werden die ersten Käufer ihr neues Tesla Model 3 in Empfang nehmen können, das Tesla in den USA für 35.000 Dollar anbietet – kalifornische Kunden, die einen großen Teil ausmachen dürften, erhalten das Elektroauto dank großzügiger Förderungen für nur 25.000 Dollar. Tesla-Mitarbeiter, die sich ein Model 3 vorbestellt haben, sollen bei den Auslieferungen bevorzugt werden, erklärte Musk – es gebe allerdings eine Einschränkung: ihnen sei es untersagt, das begehrte Elektroauto zu einem höheren Preis weiterzuverkaufen.

Um die Elektrolimousine Model S auch preislich stärker vom kommenden Mittelklassemodell abzuheben, hat Tesla die aktuelle Einstiegsvariante aus dem Programm genommen.

Die Hybridinstanz Toyota bringt ein neues, rein batteriebetriebenes Elektroauto auf den Markt – allerdings vorerst nur in China. Der Grund für diesen Schritt dürfte in den strikten Verkaufsvorgaben der chinesischen Regierung liegen, die die Hersteller dazu zwingen, steigende Anteile an Elektroautos abzusetzen. 

Formel E: In dieser Woche hatte die elektrische Rennserie 2 prominente Zuwächse zu verzeichnen – Mercedes verabschiedet sich zugunsten der Formel E aus der DTM, Porsche aus der WEC. Los geht's 2019.

Elektromobilitäts-PIOnEER: Das Projekt PIOnEER – Potenzialanalyse zur Identifikation von Orten nachhaltiger Energieeffizienz und Elektromobilität in der Region Brandenburg hat herausgearbeitet, dass im Land Brandenburg mindestens  300 zusätzliche öffentliche Normal- und 132 Schnellladepunkte für Elektrofahrzeuge notwendig sind, um die Region mit einer flächendeckenden Ladeinfrastruktur auszustatten.

Erhöhte Unfallgefahr für Senioren: Einem aktuellen Bericht zufolge, der auf Untersuchungen der Allianz-Versicherung verweist, ist für Personen über 65 Jahren das relative Risiko eines tödlichen Unfalls auf einem Pedelec doppelt so hoch wie auf einem Rad ohne Hilfsmotor.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz