Elektro-Schifffahrt

16.12.2019 - 17:27

ABB hat einen Auftrag über 157 Millionen Euro für die Lieferung von Energie-, Antriebs- sowie digitalen Lösungen für sechs Kreuzfahrtschiffe der „Universal Class“ von Genting Hong Kong erhalten. Die Hybrid-Schiffe werden in Deutschland gebaut und sollen 2023 bis 2024 ausgeliefert werden.

20.08.2019 - 18:59

Das Kreuzfahrtunternehmen Aida Cruises, Teil der Costa-Gruppe, arbeitet ab sofort mit dem maritimen Batteriehersteller Corvus Energy aus Norwegen zusammen. Eine entsprechende Vereinbarung wurde am gestrigen Dienstag unterzeichnet. Ziel der Kooperation ist die Installation von Lithium-Ionen-Batteriespeichersystemen an Bord der Aida-Flotte.

27.08.2018 - 09:40

Letzte Woche durchgeführte Messungen zur Umweltbelastung an der Spree haben ergeben, dass der europäische Grenzwert für Stickstoffoxid dort um sein Fünffaches überstiegen wird, sobald dieselbetriebene Fahrgastschiffe vorbeifahren. Dies geschieht bis zu hundertmal am Tag.

07.05.2019 - 09:57

Besucher der Niagarafälle können das Naturschauspiel an der amerikanisch-kanadischen Grenze demnächst emissionsfrei erleben: Schifffahrtsveranstalter Maid of the Mist lässt dazu zwei vollelektrische Passagierschiffe bauen, die von ABB mit der erforderlichen Technik ausgerüstet werden.

29.01.2019 - 09:21

Siemens hat gestern im Beisein der norwegischen Ministerpräsidentin Erna Solberg in Trondheim/Norwegen eine moderne, robotergestützte Batteriemodul-Fabrik eröffnet. Künftig sollen hier täglich 55 Batteriemodule pro Schicht für den Marine- und Offshoremarkt gefertigt werden.

16.02.2020 - 21:05

Das 2016 gegründete Münchener Startup Volabo wird Anfang März auf der Austrian Boat Show in Tulln ein 48-Volt-Elektro-Sportboot mit einer Dauerleistung von 50 Kilowatt präsentierten – laut Hersteller das erste Elektroboot, das bei sicheren Spannungen von 48 Volt Leistungen bis zu 50 Kilowatt erbringen kann.

04.02.2020 - 10:43

Das Wasserstoffschiff Energy Observer startet Mitte Februar auf die nächste Etappe. Mit Strom versorgt wird der elektrische Katamaran über den Brennstoffzellenantrieb des Toyota Mirai, den die Japaner angepasst und weiterentwickelt haben. Nach einer ersten Erprobung in der Werft Ende 2019 stehen nun finale Tests an, ehe es auf die Weltmeere geht.

06.11.2019 - 16:23

Wer zum Sightseeing durch Paris schippern möchte ohne die Luft zu verpesten, kann an Bord der Black Swan gehen. Das Besondere an dem elektrischen Motorboot: Die Lithium-Ionen-Batterien, die den Strom für das Ausflugsschiff liefern, haben früher in E-Autos von Renault gesteckt.