Bewertung: 0 / 5

 
John Bennett | [CC BY 2.0] |  via Wikimedia Commons

Laden ohne Kabel – das gilt ab September auch für die neue Elektrobus-Flotte, die in der englischen Hauptstadt probeweise von Transport for London (TfL) in Betrieb genommen wird. Dieser Feldversuch schließt sich an den erfolgreich verlaufenden Testbetrieb in der englischen Großstadt  Milton Keynes an, den TfL gemeinsam mit Transport Research Laboratory (TRL) unternommen hat.

Die Kombination sowie das Zusammenwirken dieser beiden neuen Technologien – kabelloses Laden und Elektrobusse – werde aktuell zum ersten Mal getestet, so Denis Naberezhnykh von TRL. Zunächst werden in London drei entsprechend ausgerüstete, elektrisch betriebene Busse eingesetzt, so Naberezhnykh.

Der Einsatz der E-Busse geschieht im Rahmen des europäischen ZeEUS-Projekts (Zero Emission Urban Bus Systems), in dem in verschiedenen Städten der EU unterschiedliche Elektrobus-Technologien erprobt werden – London ist dabei die einzige Stadt, in der auch kabellose Ladetechnologien zum Einsatz kommen werden. Die E-Busse sollen im regulären Linienbetrieb eingesetzt werden.

Berlin: BVG testet ab Sommer induktives Laden

 

Auch wenn die Projektverantwortlichen erklären, London sei die erste Hauptstadt der Welt, in der die induktive Ladung von E-Bussen zum Einsatz kommen werde – in Berlin startet ein ähnliches Projekt bereits im Sommer, jedoch nicht im Rahmen von ZeEUS. Die TU Berlin hat diese Woche im Auftrag der BVG die erste von drei kabellosen Ladestationen errichtet. Ab Sommer 2015 sollen damit die Elektrobusse auf der Linie 204 geladen werden. Weitere Ladepunkte sollen im Omnibus-Betriebshof sowie am Bahnhof Südkreuz entstehen.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Braunschweiger Verkehrs-AG integriert Elektrobusse mit induktiver Ladetechnik
01.10.2013 - 19:01

Erst vor wenigen Wochen hat Staatssekretär Rainer Bomba aus dem Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) die erste induktive Busladestation im öffentlichen Raum  am Braunschweiger Hauptbahnhof eröffnet. Wie das Unternehmen Vossloh Kiepe, Hersteller für elektrische Traktionssysteme von Bussen, nun bekannt gab, hat die Braunschweiger Verkehrs-AG vier Elektrobusse mit induktiver Ladetechnik bestellt. Verantwortlich für die Lieferung ist ein Konsortium bestehend aus Solaris Bus & Coach als Fahrzeughersteller, Vossloh Kiepe als Partner für die elektrische Ausrüstung und Bombardier für die induktive Ladeeinheit.

Tradition trifft Moderne: London bekommt elektrischen Doppeldeckerbus
14.07.2015 - 11:58

Noch in diesem Jahr soll es soweit sein: Dann werden nach Angaben des Londoner Bürgermeisters  Boris Johnson die weltweit ersten, rein elektrisch betriebenen Doppeldeckerbusse in London ihren Betrieb aufnehmen.

Berlin: BVG kauft weitere 90 Elektrobusse
20.06.2019 - 10:47

Das Land Berlin und die Berliner Verkehrsgesellschaft (BVG) treiben die Hochlaufphase bei der Beschaffung von Elektrobussen voran und kaufen 90 weitere Fahrzeuge mit E-Antrieb. Den Zuschlag erhält der polnische Hersteller Solaris, der die ersten Fahrzeuge der neuen Bestellung im Frühjahr 2020 ausliefern soll.

Relevante Anbieter

Premiumanbieter der Woche

2019 04 16 wirelane Logo

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz