Bewertung: 5 / 5

(2)
 
Der Futuricum Logistics 18E hat eine offizielle Reichweite von 760 Kilometern.
Futuricum

Der Futuricum Logistics 18E hat eine offizielle Reichweite von 760 Kilometern.

Futuricum, DPD Schweiz und Continental haben sich den Guiness-Rekord für die längste gefahrene Strecke mit einem E-Lkw gesichert. Insgesamt erreichte das Projektteam 1.099 Kilometer in 23 Stunden.

Beim Rekordversuch kam ein Futuricum-Truck zum Einsatz, den DPD Schweiz bereits im Regionalverkehr verwendet. Es handelt sich um einen von Futuricum umgerüsteten Volvo FH. Der 19-Tonner leistet rund 500 kW / 680 PS und hat einen Akku mit 680 kW an Bord – laut Futuricum die derzeit größte LKW-Batterie Europas.

Ausgerüstet wurde der E-Brummi mit Continental-Reifen für Langstreckentransporte mit besonders geringem Rollwiderstand. Laut dem Automobilzulieferer eine wesentliche Voraussetzung für den wirtschaftlichen Betrieb von elektrisch angetriebenen Nutzfahrzeugen. Die Rekordfahrt wurde auf Hochgeschwindigkeitsoval Contidrom bei Hannover durchgeführt – eine 2,8 Kilometer lange Teststrecke von Continental.

392 Runden mit 50 km/h

Insgesamt absolvierten zwei Fahrer in Schichten von je 4,5 Stunden insgesamt 392 Runden mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 50 km/h. Das entspreche einem realistischen Durchschnittswert im alltäglichen Einsatz, so die Unternehmen.

Die Wetterbedingungen seien bei Beginn mit 14 Grad Außentemperatur und nur rund 23 Grad Bodentemperatur nicht ideal gewesen. Zusätzlich habe der Wind mit durchschnittlich 18 km/h geblasen und Böen mit bis zu 40 km/h. Sprich: bei besseren Bedingungen wären wohl auch noch mehr als die 1.099 gefahrenen Kilometer drin gewesen.

„Zeichen für Zukunft mit nachhaltigen Antrieben im Lieferverkehr“

Mit dem Rekord wollen die Unternehmen ein gemeinsames Zeichen für eine Zukunft mit nachhaltigen Antrieben im Lieferverkehr setzen und die Alltagstauglichkeit heutiger E-Technologien demonstrieren:

„Wir haben uns bereits früh dafür entschieden, in Elektromobilität zu investieren. Der Futuricum Truck ist nun bereits seit rund einem halben Jahr zwischen dem Depot in Möhlin bei Basel zum Verteilzentrum nach Buchs Zürich unterwegs. Die täglich rund 300 Kilometer meistert der E-Truck ohne Probleme. Wir sind stolz, dass wir die Leistungsfähigkeit nun offiziell dokumentieren konnten“, sagt Marc Frank, Strategy & Innovation Director bei DPD Schweiz.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Sie sind an e-Lastenrädern interessiert? Finden Sie die besten Angebote!

Angebot anfordern!

Newsletter