ElektroLKW

24.05.2013 - 15:54

Interview mit Robert Orten, dem Geschäftsführer von Orten Fahrzeugbau

 

Ein besonders spannendes, aber in der medialen Berichterstattung bedauerlicherweise vernachlässigtes Thema sind elektrisch betriebene Nutzfahrzeuge, wie Elektrotransporter und Elektro-LKWs. Die rheinland-pfälzische Traditionsfirma Orten Fahrzeugbau spielt in diesem Segment eine Pionierrolle, seit sie vor einigen Jahren eine Vertretung von SMITH Electric Vehicles übernommen hat, die ausgereifte und in anderen Ländern bereits bestens etablierte Elektro-LKWs produzieren.

26.01.2017 - 11:30

Werden Autobahnen der Zukunft ein Oberleitungsnetz haben, wie wir es von Bahnstrecken kennen? Schon möglich, zumindest könnte dies eine Zwischenlösung sein, um in wenigen Jahren verstärkt Elektro-Lkw auf die Straßen zu bringen. Nachdem entsprechende Versuche in Deutschland bereits auf abgesperrten Strecken unternommen wurden, soll ein Teil der A1 nun testweise zum eHighway werden.

23.04.2018 - 09:16

Auf der heute startenden Hannover Messe führt ABB seine nach eigenen Angaben schnellste Elektroladesäule der Welt vor. Sie versorgt Elektrofahrzeuge in acht Minuten mit einer Leistung von 350 Kilowatt – so dass die Fahrzeuge anschließend für 200 Kilometer Strecke versorgt sind.

11.01.2017 - 18:28

Lange Zeit war der Elektroantrieb für LKW kein Thema – Batterien mit einer auch nur für den städtischen Verteilerverkehr ausreichenden Reichweite wären viel zu teuer gewesen. Dies ändert sich langsam, mittlerweile zeichnet sich angesichts sinkender Kosten und zunehmender Leistung die Wirtschaftlichkeit batterieelektrischer Trucks ab. Einen Ausblick auf den Truck der Zukunft gibt die Mercedes-Studie Urban eTruck.

15.11.2016 - 10:28

Nach München nun Leipzig: Gestern wurde im Beisein von Sachsens Wirtschaftsminister Dulig ein batteriebetriebener LKW in Betrieb genommen, mit dem der Transport- und Logistikdienstleister Elflein Materialtransporte für das BMW Werk Leipzig tätigen wird. Der 40-Tonner des niederländischen Herstellers Terberg bringt BMW i3 und i8 Fahrzeugkomponenten aus einem nahegelegenen Logistikzentrum zum Werk.

05.12.2017 - 06:48

Durch 2 Neuzugänge sind im Münchner Stammwerk von BMW ab sofort 3 E-Lkw im Einsatz. Der erste 40-Tonnen-Elektro-Lkw wurde schon 2015 in Betrieb genommen. Alle 3 E-Lkw sind im öffentlichen Straßenverkehr der Stadt München unterwegs und tragen dazu bei, CO2-Emissionen in Höhe von rund 82 Tonnen pro Jahr zu vermeiden, so der Autobauer.

21.09.2018 - 08:09

In Kürze werden Elektro-Lkws mit BMW-Technologie auf die Straße kommen: Die BPW Gruppe, die mit der elektrischen Antriebsachse „eTransport“ eine Umrüstlösung für Nutzfahrzeuge bis 7,5 Tonnen entwickelt hat, wird künftig mit BMW i zusammenarbeiten. BPW wird die Batterietechnologie der eMobility-Sparte von BMW nutzen.

05.03.2017 - 22:10

Der größte E-Autohersteller der Welt, BYD, hat seinen Fertigungsstandort in Lancaster im US-Bundesstaat Kalifornien großflächig ausgebaut. Die Erweiterung um 40.000 Quadratmeter Fläche ist nahezu abgeschlossen, sodass aktuell auf ca. 120.000 Quadratmetern die Fertigung von 150 E-Bussen und 100 E-Lkws pro Jahr möglich ist. Das chinesische Unternehmen verfügt derzeit über 530 Mitarbeiter am Standort Lancaster, bis zum Jahr 2020 soll sich die Zahl der Beschäftigten verdreifachen. Zudem plant BYD nach Angaben von trucks.com vor Ort den Bau eines weiteren, 200.000 Quadratmeter großen Komplexes, an dem die Fertigung der E-Lkws ausgeweitet werden soll. Ziel ist die Herstellung von 1.000 Einheiten pro Jahr am gesamten Standort Lancaster.

29.06.2015 - 08:21

Der chinesische Autohersteller Build Your Dreams (BYD) setzt offenbar seine Pläne um, Elektro-LKW's zu produzieren. Nach Medienberichten will BYD eine neue Fabrik in Changsha (Provinz Hunan) errichten, in der elektrisch betriebene Trucks gefertigt werden sollen.

24.01.2014 - 11:44

Elektro-LKWs sind noch eine Seltenheit. Dabei können sie gerade in Städten durch ihren emissionsfreien und geräuscharmen Betrieb einen wertvollen Betrag leisten. Das dies bereits möglich ist, beweist u.a. das niederländische Unternehmen Cargohopper, das gleichnamige Mini-Elektro-LKWs für die innerstädtische Belieferung konzipiert. Die Cargohopper bestehen aus einem, im Vergleich zu konventionellen Transportern oder LKWs, kleinen und leichten Zugfahrzeug und einem großen Ladekoffer. Die Elektrofahrzeuge stammen von dem italienischen Hersteller Alke, der Aufbau (der Amsterdamer Fahrzeugflotte) von Fifthwheel Europe, einer Tochtergesellschaft von Bolle Wagenbouw.

16.05.2018 - 08:06

Aktuellen Berichten zufolge will die EU-Kommission verbindliche CO2-Grenzwerte für Lastwagen einführen. Geplant sei eine Reduktion der CO2-Emissionen um 15 Prozent bis 2025 und um 30 Prozent bis zum Jahr 2030. Start könnte bereits 2019 sein.

07.02.2018 - 09:18

Die Zeit der Elektro-Lkw bricht an: Nachdem in den vergangenen Tagen Renault Trucks und Scania die Elektrifizierung schwerer Lkw angekündigt haben, zieht nun Daimler nach. Daimler Trucks Vorstand Martin Daum kündigte in einem Interview eine reine Elektroversion des Actros an. Der E-Actros soll noch in diesem Jahr auf den Markt kommen und nicht auf den Fernverkehr, sondern die City- und Verteilerlogistik ausgelegt sein.

07.06.2018 - 08:10

Daimler Trucks bündelt sein Engagement im Bereich elektrische Antriebe künftig in der neuen Einheit E-Mobility Group (EMG). Mit der global tätigen, marken- und spartenübergreifenden Einheit will der Nutzfahrzeughersteller die Wirtschaftlichkeit seiner elektromobilen Transportlösungen gewährleisten.

22.02.2018 - 10:30

Die zehn schweren Elektro-Lkws mit dem Namen eActros verfügen über bis zu 200 Kilometer Reichweite, für die die Energie aus Lithium-Ionen-Batterien mit 240 Kilowattstunden kommt. Die maximal zulässige Achslast liegt bei den für Lkw üblichen 11,5 Tonnen.

02.11.2015 - 13:13

Ein Jahr lang waren in Portugal probeweise 8 elektrisch angetriebene Lastwagen vom Typ Fuso Canter E-Cell im Einsatz, Ende Juni wurde der Feldversuch abgeschlossen. Nun hat Daimler die Daten des Praxistests abschließend analysiert und spricht von einem erfreulichen Ergebnis und hohen Einsparungen bei den Betriebskosten.

17.11.2017 - 09:29

Elon Musk hat, wie gewohnt im Rahmen einer großen Show, den ersten Elektro-Truck von Tesla präsentiert: den Tesla Semi. Der futuristisch designte Sattelschlepper mit dynamischer Linienführung soll unbeladen in rund 5 Sekunden auf 100 km/h beschleunigen und bis zu 800 Kilometer Reichweite bieten.

05.03.2018 - 09:41

Ein internationales Konsortium unter der gemeinsamen Leitung des Ökoinstituts, des Instituts für Energie- und Umweltforschung Ifeu und der Hochschule Heilbronn widmet sich der Frage, wie der Fernverkehr von Gütern auf der Straße klimafreundlicher gestaltet werden kann. Dazu werden vor allem Möglichkeiten der elektrischen Energieversorgung im Güterverkehr auf der Straße untersucht. 

03.03.2017 - 09:40

Offenbar ist ein weiteres elektromobiles Förderprogramm im Anflug: Medienberichten zufolge will Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) ein 10 Millionen Euro schweres Förderprogramm für besonders emissionsarme Nutzfahrzeuge und LKW auflegen.

25.10.2017 - 08:54

Auf der Tokyo Motor Show hat die Daimler-Nutzfahrzeugtochter Mitsubishi Fuso Truck and Bus Corporation (MFTBC) mit dem E-FUSO Vision One den ersten vollelektrischen schweren Lkw präsentiert. Das Konzeptfahrzeug hat ein zulässiges Gesamtgewicht von rund 23 Tonnen, eine Nutzlast von etwa 11 Tonnen und soll bei einer Batteriekapazität von 300 kWh eine Reichweite von bis zu 350 Kilometern erzielen.

25.11.2015 - 11:17

Aus dem beschaulichen Moselstädtchen Bernkastel-Kues kommt eine elektromobile Marktneuheit: Der Aufbau- und Umrüstspezialist Orten präsentiert mit dem ORTEN E 75 den nach eigenen Angaben ersten auf voll elektrischen Antrieb umgerüsteten Elektro-Lkw mit einer zulässigen Gesamtmasse von 7.490 Kilogramm aus Deutschland. Der ORTEN E 75 ist ab sofort für den Weltmarkt verfügbar, teilt das Unternehmen mit.