Bewertung: 0 / 5

Daimler AG

Wie Daimler bereits angekündigt hat, will der Konzern mit seinem Tochterunternehmen ACCUmotive künftig in das Geschäft mit stationären Energiespeichern einsteigen (eMobilitätOnline berichtete).

Jetzt hat Daimler weitere Details mitgeteilt: So ist ein erster industrieller Großspeicher bereits in Betrieb und für das Privatkundengeschäft ist auch schon ein Partner gefunden. Ein erster Lithium-Ionen-Speicher im industriellen Maßstab ist bereits am Netz. Betrieben wird er von den Partnerunternehmen The Mobility House AG und GETEC Energie AG, die dafür das Joint Venture Coulomb gegründet haben.

Eingesetzt wird der Großspeicher zur Netzstabilisierung und Glättung von Lastspitzen – eine Aufgabe, die bisher meist von Kohle- oder Atomkraftwerken übernommen wird. Die 96 Batteriemodule mit einem Energiegehalt von jeweils 5,9 kWh verfügen aktuell über eine Gesamtkapazität von mehr als 500 kWh, in den kommenden Wochen soll der Ausbau auf 3.000 kWh erfolgen.

Daneben werde es auch Lösungen für das Gewerbe und den Mittelstand geben: So gehöre der Betrieb beispielsweise in Supermärkten ebenfalls zum Geschäftsmodell, erklärt Daimler. Auch dort könnten die stationären Energiespeicher Verbrauchsspitzen, etwa an heißen Tagen, abpuffern.

Mit EnBW ins Privatkundengeschäft

 

Schließlich runden kleinere Energiespeicher – hier sind die Batteriemodule auf jeweils 2,5 kWh ausgelegt - für den privaten Gebrauch das neue Geschäftsmodell ab. Die stationären Energiespeicher für den privaten Einsatz sind auf bis zu acht Batteriemodule ausgelegt, sodass sich ein Energiespeicher mit bis zu 20 kWh Kapazität realisieren lasse.

Zunächst sei eine Zusammenarbeit mit der EnBW geplant, weitere Vertriebspartnerschaften in Deutschland und international werden angestrebt. Zielgruppe sind insbesondere Haushalte mit eigener Photovoltaikanlage, um den dort anfallenden, überschüssigen Solarstrom verlustfrei zwischenzuspeichern. Erste Anlagen sollen bereits erfolgreich im Testbetrieb sein. Für Privatkunden soll es von EnBW auch Komplettlösungen zur dezentralen Energieversorgung geben.

"Mercedes-Benz Energiespeicher sind das beste Beispiel dafür, dass Lithium-Ionen Batterien Made in Germany ein Zukunftsmodell sind. Mit unserem umfassenden Batterie Know-how bei der Deutschen ACCUmotive beschleunigen wir die Energiewende sowohl auf der Straße als auch bei der Stromversorgung von Unternehmen und Privathaushalten. Was sich auf Millionen zurückgelegten Kilometern unter widrigsten Bedingungen wie Hitze und Kälte bewährt hat, bringt auch für einen stationären Einsatz die besten Voraussetzungen mit. Auf diesem Gebiet haben wir bereits seit 2012 erste Erfahrungen gesammelt“, so Harald Kröger, Leiter Entwicklung Elektrik/Elektronik & E-Drive Mercedes-Benz Cars.

Die Mercedes-Benz Energiespeicher sollen schon ab Juni bestellbar sein und dann ab Herbst dieses Jahres ausgeliefert werden.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter