Bewertung: 0 / 5

Der Kia Optima als Plug-in
obs/KIA Motors Deutschland GmbH

Der Kia Optima als Plug-in

In wenigen Woche feiert die europäische Version des neuen Kia Optima auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt (17. - 27.9.2015) ihre Öffentlichkeitspremiere. Die 4,86 Meter lange Limousine wird im letzten Quartal dieses Jahres zunächst als Turbodiesel und Benziner eingeführt, 2016 soll dann eine laut Kia "hocheffiziente Plug-In-Hybrid-Variante" des Optima folgen, die preislich sicher unter vergleichbaren Modellen deutscher Hersteller liegen dürfte.

Der Kia Optima soll mit einem dynamischen Design, einer reichhaltigen Ausstattung sowie modernen Sicherheitssystemen punkten. Auch induktives Laden wird möglich sein, zumindest im kleinen Stil: So verfügt die Mittelklasselimousine über eine fest eingebaute induktive Ladestation für Smartphones, die ein kabelloses Aufladen der Geräte ermöglicht. Preise wurden noch nicht kommuniziert.

Relevante Anbieter

Premiumanbieter der Woche

2019 04 16 wirelane Logo

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz