Bewertung: 0 / 5

In vielen asiatischen Ländern werden künftig elektrisch betriebene Autorikschas fahren – ein riesiger Markt.
Jonathan McIntosh | [CC BY 2.0] |  via Wikimedia Commons

In vielen asiatischen Ländern werden künftig elektrisch betriebene Autorikschas fahren – ein riesiger Markt.

Eine aktuelle Analyse des Marktforschungsunternehmens IDTechEX sieht in den kommenden Jahren insbesondere für Leicht-Elektrofahrzeuge, wie E-Bikes, E-Scooter, Elektrorollstühle oder autoähnliche Micro-EV's, einen boomenden Markt. Diesen im Vergleich zu Elektroautos häufig weniger beachteten Vertretern der Elektromobilität stehe ein ungleich größerer Markt bzw. mehr potenzielle Käufer zur Verfügung.

Begünstigt wird dies durch die Zunahme alter und adipöser Menschen in westlichen Gesellschaften, günstige E-Scooter in asiatischen Ländern sowie bspw. auch durch den absehbaren Austausch von Millionen e-Tuktuks auf den Philippinen und e-Rikschas in Indien.

In der knapp 150 Seiten umfassenden Studie, die ab 4.175 Euro erhältlich ist, zeichnet IDTechEX die mögliche Marktentwicklung von 2016 bis 2026 für kleine Elektromobile nach. Für das Jahr 2026 rechnen die Analysten mit einem Marktvolumen von 33 Milliarden US-Dollar. Die Fahrzeuge sind in 8 Kategorien unterteilt, es handelt sich fast ausschließlich um reine, batteriebetriebene Elektrofahrzeuge. An der Spitze der meistverkauften Leicht-Elektrofahrzeuge werden im Jahr 2026 demnach E-Scooter stehen.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Sie sind an e-Lastenrädern interessiert? Finden Sie die besten Angebote!

Angebot anfordern!

Newsletter