Bewertung: 0 / 5

 
Tesla

Tesla hat das Model S 75 nun aus dem Programm genommen. Somit ist das Model S nun noch in den teureren Allrad-Versionen 75D und 100D bzw. P100D erhältlich. Tesla hatte diesen Schritt bereits vor einiger Zeit angekündigt. Branchenbeobachter sehen darin den Versuch, das Tesla Model S auch preislich stärker vom Model 3 abzuheben.

Mercedes hat den neuen Sprinter präsentiert, der auch als reiner Elektrotransporter in Düsseldorf vom Band laufen wird. 

In Mannheim baut Daimler gerade im Evobus-Werk die Fertigung von E-Bussen auf, deren Serienproduktion ab 2019 starten soll.  

Während die Nachbarstädte Delmenhorst und Oldenburg an Elektromobilitätskonzepten arbeiten, sieht der Stadtstaat Bremen in diesem Bereich keinen Handlungsbedarf und will stattdessen den ÖPNV sowie die Infrastruktur für Radfahrer und Fußgänger verbessern.

Mineralölkonzerne wie BP sehen durch die Verbreitung von Elektroautos in naher und mittlerer Zukunft Umsatzeinbußen auf sich zukommen. Mit einem "Tankstellensterben" werde zwar nicht gerechnet, aber es sei wohl davon auszugehen, dass insbesondere in ländlichen Regionen nicht jede Tankstelle überleben werde. 

An den Tankstellen in Deutschland finden sich kaum Ladesäulen für Elektroautos. Dies ist das Ergebnis einer aktuellen Befragung. Demnach gibt es an den 7.200 Standorten der größten 5 Betreiber nur 60 Lademöglichkeiten für E-Autos...dabei könnte der Aufbau einer Elektroauto-Ladeinfrastruktur möglicherweise die oben beschriebenen befürchteten Verluste abfedern.

Die größte Lithium-Ionen Fabrik Europas will Northvolt mit Unterstützung von ABB in Schweden errichten.   

Nachdem Tesla auf dem chinesischen Markt Startschwierigkeiten hatte, steht der kalifornische Elektroauto-Hersteller inzwischen gut da – nämlich an der Spitze der Elektroauto-Verkäufe von ausländischen Herstellern

Ein neues Joint Venture zum Bau von E-Autos in China werden die japanischen Unternehmen Toyota, Mazda und Denso gründen. 

Der Kölner Motorenhersteller Deutz hat den E-Bootsmotorenhersteller Torqeedo gekauft, um von seinem Dieselschwerpunkt langsam zu E- und Hybridantrieben überzusatteln.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Shell will Etablierung von CCS als Ladestandard unterstützen
19.04.2017 - 09:34

Der niederländische Mineralölkonzern Shell ist kürzlich dem CharIN e.V. (Charging Interface e.V.) beigetreten. Die Schnelllade-Initiative möchte einen Beitrag leisten, damit das Combined Charging System (CCS) als globaler Ladestandard etabliert werden kann. Shell will sich dort als Kernmitglied einbringen und auf diesem Wege seinen Kunden das Thema einheitliche Ladeinfrastruktur näherbringen.

Hamburg und Daimler weiten Zusammenarbeit im Bereich urbaner Mobilität aus
22.05.2017 - 00:16

Im Bereich der urbanen Mobilität haben die Freie und Hansestadt Hamburg und die Daimler AG eine perspektivische Zusammenarbeit vereinbart. Diese umfasst unter anderem die Elektrifizierung von Individual-, Transport- und öffentlichen Personennahverkehr sowie die Ausstattung der car2go Carsharing-Flotte mit Elektrofahrzeugen. Die Kooperation sieht eine Grundsatzvereinbarung (Memorandum of Understanding) vor, welche Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz und Klaus Entenmann, Vorstandsvorsitzender der Daimler Financial Services AG, kürzlich im Hamburger Rathaus unterzeichnet haben.

Mannheim: 25 Ladesäulen eingeweiht – weitere 104 folgen bis Jahresende
28.05.2019 - 06:36

Energieversorger MVV und die Stadt Mannheim wollen gemeinsam die Energie- und Verkehrswende vorantreiben. Erstes Resultat der Kooperation sind 25 Ladesäulen, die mit Zuschüssen aus dem Förderprogramm des Bundes errichtet wurden. 104 weitere Ladepunkte an 32 Standorten sollen bis Ende des Jahres folgen.

Relevante Anbieter

Premiumanbieter der Woche

2019 04 16 wirelane Logo

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz