Bewertung: 0 / 5

 
Kia Optima PHEV
Auto-Medienportal.Net / Manfred Zimmermann

Kia Optima PHEV

Gestern haben wir einige elektrifizierte Fahrzuge vorgestellt, die aktuell in Genf präsentiert werden. Natürlich sind auf der traditionsreichen Automesse viele weitere elektromobile Neuheiten zu sehen. Darunter auch der Plug-in-Hybrid Kia Optima PHEV, der ab Ende dieses Jahres in Europa erhältlich sein wird. Der erste Plug-in von Kia kombiniert eine 50 kW / 68 PS E-Maschine mit einem 115 kW / 156 PS 2,0-Liter-Benziner, die es auf eine Systemleistung von 151 kW / 205 PS bringen. Im rein elektrischen Betrieb soll eine Höchstgeschwindigkeit von 120 km/h sowie eine Reichweite von bis zu 54 Kilometer möglich sein. Den kombinierten Verbrauch beziffert Kia mit 1,7 Liter auf 100 Kilometer.

 

Kia Niro - Bild: Auto-Medienportal.Net / Manfred Zimmermann

Mit dem neuen Niro, der ab dem 3. Quartal erhältlich sein wird, hat Kia zudem einen Hybriden mit im Gepäck. Der Niro markiert den Beginn einer neuen Baureihe und bringt es auf eine Systemleistung von 104 kW / 141 PS sowie 265 Newtonmetern Drehmoment. Der kombinierte Normverbrauch soll bei 4,1 Liter pro 100 Kilometer liegen, die CO2-Emissionen bei 89 g/km. Mit einer Anhängelast von 1.300 Kilogramm will sich der Kia Niro zudem als vielseitiges Alltagsfahrzeug empfehlen.

Hyundai Ioniq - Bild: Auto-Medienportal.Net / Manfred Zimmermann

Die hausinterne Konkurrenz von Hyundai stellt mit dem Ioniq das nach eigenen Angaben weltweit erste Modell vor, das eigens für den Einsatz von alternativen Antriebssystemen entwickelt wurde. Zunächst wird die Hybridvariante mit einer Systemleistung von 104 kW / 140 PS sowie die reine Elektroversion mit 88 kW / 120 PS, einer Reichweite von rund 250 Kilometern und einer Höchstgeschwindigkeit von 165 km/h aufgelegt, die in der zweiten Jahreshälfte auf den Markt kommen sollen. Der Hyundai Ioniq Plug-in-Hybrid soll später folgen.

Morgan EV3 - Bild: Auto-Medienportal.Net / Manfred Zimmermann

Mit dem Morgan EV3 feiert der britische Traditionshersteller die Wiederbelebung eines Klassiker – als Elektrofahrzeug. Das Design des EV3 knüpft an das seines Urahns, den von 1909 bis 1953 produzierten Threewheeler, an.  46 kW / 63 PS genügen, um das weniger als 500 Kilogramm leichte Dreirad in rund 9 Sekunden auf 100 km/h zu beschleunigen, bei 145 km/h ist die Höchstgeschwindigkeit erreicht. Die Reichweite soll bei rund 240 Kilometern liegen. Kürzlich kommunizierte Morgan noch teils abweichende Leistungswerte. Ende des Jahres soll der Morgan EV3 in die Produktion gehen, der Preis soll dem eines konventionell betriebenen Threewheelers entsprechen.

Rimac Concept_S - Bild: Rimac

Die Sportwagenschmiede Rimac präsentiert neben der Serienversion des Super-Elektroautos Concept_One auch seinen "bösen Zwilling": das leistungsstärkere Modell Concept_S. Das Concept_S basiert auf dem Concept_One, hat jedoch im Vergleich rund 50 Kilogramm abgespeckt, um 296 PS auf insgesamt 1.385 PS zugelegt und eine agressives aerodynamisches Design verpasst bekommen. In 2,5 Sekunden soll der Elektrobollide auf 100 km/h spurten, die 200 km/h-Grenze soll in 5,6 Sekunden geknackt werden können – die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 365 km/h... Wie lange da wohl der 82 kWh-Akku reicht?

Bugatti Chiron - Bild: Auto-Medienportal.Net / Manfred Zimmermann

Dass damit das Ende der Fahnenstange noch nicht erreicht ist, zeigt der neue Hybrid-Sportwagen Bugatti Chiron, der ab Herbst in einer 500er-Auflage auf den Markt kommen soll – zum Preis von mindestens 2,5 Millionen Euro...angeblich ist bereits ein Drittel der Produktion verkauft. Mit seinem 8-Liter-W16-Motor und einer Systemleistung von 1103 kW / 1500 PS bewegt sich der Chiron weit jenseits üblicher Gefilde und soll das stärkste Serienauto der Welt sein. Die Beschleunigungswerte des mit permanentem Allradantrieb ausgerüsteten Veyron-Nachfolgers liegen auf dem Niveau des Concept_S, die Höchstgeschwindigkeit von 420 km/h allerdings noch um einiges höher.

Volvo S90 - Bild: Auto-Medienportal.Net / Manfred Zimmermann

Preise wurden in Genf auch verliehen: So hat der neue Volvo S90, der auch als Plug-in-Hybrid erhältlich sein wird, für seine "zeitlose Optik" den "Production Car Design of the Year 2015"-Award gewonnen. 

 

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

07.03.2014 - 10:19

Der angelaufene Genfer Auto Salon sorgte diese Woche für reichlich Elektroauto-News – und kritische Töne: Einige Medien sehen bereits, beflügelt durch die starke Präsenz konventioneller Antriebe und markige Worte des VW-Aufsichtsratschefs Piech, den Hype um reine Elektroautos abflauen. Dagegen sprechen allerdings zahlreiche innovative Neuheiten...

06.04.2016 - 10:15

Aus der PSA Peugeot Citroën wird die "Groupe PSA" und im Zuge der Zukunftsausrichtung hat der französische Automobilkonzern auch gleich seine Strategie zum nachhaltigen Wachstum präsentiert. Der "Push to Pass"-Plan soll auf die Mobilitätsbedürfnisse der Kunden sowie auf Veränderungen im Automobilsektor fokussieren und zwischen 2016 bis 2021 umgesetzt werden.

07.01.2015 - 12:24

Der südkoreanische Autokonzern, weltweit die Nr. 5, hat für die kommenden Jahre Investitionen in Höhe von umgerechnet mehr als 60 Milliarden Euro angekündigt – ein großer Teil davon soll auf Forschung und Entwicklung mit dem Schwerpunkt Elektrofahrzeuge entfallen.

Relevante Anbieter

Premiumanbieter der Woche

2017 11 Urban Arrow Lastenbikes

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz