Bewertung: 5 / 5

(4)
 
Bis Ende 2021 sollen über 40 Prozent der Stadtbusse in Offenbach elektrisch fahren.
Alex Habermehl / OVB

Bis Ende 2021 sollen über 40 Prozent der Stadtbusse in Offenbach elektrisch fahren.

Die Busflotte der Offenbacher Verkehrs-Betriebe (OVB) erhält elektrischen Zuwachs: Zu den sieben E-Bussen, die seit dem Fahrplanwechsel Ende 2020 im Einsatz sind, kommen jetzt weitere 17 hinzu. Sie sollen ab heute nach und nach zugelassen werden und im Laufe der nächsten Wochen auf den Linien 104, 105, 106, 107 und 108 fahren.

Damit werden in Kürze 24 Elektrobusse durch Offenbach stromern. Bis Ende des Jahres sollen es 36 sein. Mehr als 40 Prozent der 87 Stadtbusse werden dann bereits batterie-elektrisch angetrieben.

20 strombetriebene Standarbusse und 9 E-Gelenkbusse 

Wie die ersten sieben E-Busse der OVB kommen auch die neuen Stromfahrzeuge von Solaris. Konkret handelt es sich um 20 Standarbusse vom Typ Urbino 12 electric sowie neun E-Gelenkbusse vom Typ Urbino 18 electric. Der Offenbacher Verkehrsbetreiber hatte die Elektrofahrzeuge im Juni 2020 bei dem polnischen Hersteller bestellt.

Das Investitionsvolumen für die Beschaffung der 29 E-Busse bezifferten die Verkehrsbetriebe seinerzeit auf rund 17 Millionen Euro - 1,5 Millionen Euro weniger als ursprünglich geplant. Das günstige Ergebnis sei dank hervorragender Verhandlungen in den Bietergesprächen im Ausschreibungsprozess erzielt worden. 8,04 Millionen Euro der Gesamtsumme werden aus Fördermitteln des Bundes gedeckt.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Sie sind an e-Lastenrädern interessiert? Finden Sie die besten Angebote!

Angebot anfordern!

Newsletter