Second Life Batterien

30.05.2018 - 08:30

Die Zunahme von Elektrofahrzeugen macht das Recycling von Traktionsbatterien, derzeit v.a. Lithium-Ionen-Batterien, sowohl unter ökonomischen wie auch unter ökologischen Gesichtspunkten zu einem drängenden Thema. Ein Anfang des Jahres gestartetes und von der EU gefördertes Forschungsprojekt widmet sich der intelligenten Wiederverwertung von Elektrofahrzeug-Akkus.

12.09.2014 - 20:28

Ausgediente Elektroauto-Batterien könnten sinnvoll weitergenutzt werden. Die Möglichkeiten einer solchen Nutzung haben Vattenfall und die BMW Group im Rahmen des Förderprojektes „Hamburg - Wirtschaft am Strom“ untersucht. Die gemeinsam entwickelten Batteriespeicher haben erfolgreich die Probephase bestanden, nun kommen in Hamburg ab sofort gebrauchte BMW i-Akkus ihrer neuen Bestimmung als sog. Second Life Batteriespeicher nach. Am Freitag wurden zwei dieser Speicher vom Hamburger Senator für Wirtschaft, Verkehr und Innovation Frank Horch in der Hamburg HafenCity in den Regelbetrieb übergeben.

22.09.2015 - 11:37

Mit der Zunahme von Elektroautos stellt sich auch die Frage nach einer sinnvollen Verwertung von gebrauchten Elektrofahrzeug-Batterien. In der Regel verfügen die Akkus nach ihrem Einsatz im E-Auto noch über eine Speicherkapazität von rund 80 Prozent – ausreichend, um als stationäre Stromspeicher Verwendung zu finden, bspw. als Zwischenspeicher für Solaranlagen oder Schnellladestationen.

07.07.2015 - 09:09

Auch am Ende ihres Lebenszyklus im Elektrofahrzeug haben Lithium-Ionen-Akkus noch immer eine hohe Speicherkapazität. Damit sind sie weiter sehr wertvoll und lassen sich als stationäre Pufferspeicher noch über viele Jahre äußerst effizient nutzen.

07.03.2019 - 08:49

In seinem Ingolstädter Stammwerk testet Audi derzeit die Weiterverwendung gebrauchter Elektroauto-Batterien. Die ausgedienten Lithium-Ionen-Batterien kommen in Flurförderfahrzeugen (FFZ), wie Gabelstapler und Zugmaschinen, zum Einsatz. Bei den Akkus handelt es sich um bspw. um Batterien aus Audi e-tron Erprobungsfahrzeugen oder aus den Plug-in-Hybridmodellen Audi A3 e-tron und Audi Q7 e-tron.

27.10.2017 - 08:53

100.000 BMW i3 – das ist kein Ziel mehr, sondern bereits Realität: Gestern lief im Leipziger BMW-Werk der 100.000ste BMW i3 vom Band. Die Serienproduktion startete im September 2013, die Jahresproduktion lag 2016 bei 26.631 Fahrzeugen. Aktuell werden täglich 120 der kompakten Elektroautos gefertigt. 

04.12.2015 - 12:27

Was tun mit gebrauchten Energiespeichern, die sich trotz hoher Restkapazität nicht mehr für den Einsatz im Elektroauto eignen? Die gängige Antwort ist eine Verwendung als stationärer Energiespeicher. Dass es auch andere Möglichkeiten gibt, will das französische Startup Carwatt demonstrieren.

20.03.2018 - 09:07

Um eine nachhaltige Nutzung von Batterien sowie ein stabiles Laden von Elektrobussen zu gewährleisten, haben die Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein (VHH) und MAN Truck & Bus eine Kooperation zur Zweitverwendung von Batterien vereinbart, die in den E-Bussen der Flotte ihren Dienst getan haben.

04.11.2015 - 12:32

Im beschaulichen westfälischen Lünen wird ab Anfang 2016 der derzeit weltweit größte 2nd -Use-Batteriespeicher in Betrieb gehen. Der 13 Megawatt-Batteriespeicher wird auf dem Gelände des Projektpartners REMONDIS SE stehen und am deutschen Primärregelenergiemarkt vermarktet werden. Weitere Partner des Joint Ventures sind Daimler, der Elektromobilitätsspezialist The Mobility House und der Energiedienstleister GETEC.

09.08.2019 - 08:31

Die Daimler-Tochter Mercedes-Benz Energy GmbH hat mit Beijing Electric Vehicle Co. (BJEV) eine Entwicklungspartnerschaft zum Aufbau von 2nd-Life-Energiespeichersystemen in China vereinbart. Das Tochterunternehmen der BAIC Group und Mercedes-Benz Energy wollen in Peking den ersten 2nd-Life-Energiespeicher mit ausgedienten Elektrofahrzeugbatterien von BJEV errichten.

11.04.2016 - 10:14

Wenn der Markt für Elektromobilität in Deutschland wie erhofft in Schwung kommt, könnten alte Lithium-Ionen-Akkus schon 2025 rund 25 Gigawattstunden (GWh) Strom aus dem öffentlichen Netz stationär zwischenspeichern – das entspricht etwa der Hälfte der aktuell in allen deutschen Pumpspeicher-Kraftwerken gespeicherten Energie.

19.02.2019 - 08:36

„Nissan Energy ROAM“: so heißt die neue Speicherlösung von Nissan, mit der der japanische Autobauer den Lithium-Ionen-Batterien aus seinen Elektroautos der ersten Generation eine sinnvolle Weiterverwendung ermöglichen will. Den mobilen Energiespender präsentiert Nissan zusammen mit dem Nissan x OPUS Concept, einer neuen Camping-Studie.

09.12.2015 - 14:04

Im Rahmen der Weltklimakonferenz in Paris hat Nissan 2 neue Projekte vorgestellt, die die Weiterverwertung von gebrauchten Elektroautos sowie die Entwicklung eines sogenannten Vehicle-to-Grid-Systems zum Inhalt haben.

29.03.2018 - 07:08

Nissan wird die Lithium-Ionen-Batterien seiner Elektroautos künftig in einem eigenen Recycling-Werk wiederverwerten und aufbereiten. Nach Angaben des japanischen Autobauers handelt es sich bei der von der 4R Energy Corporation, einem Joint Venture von Nissan und Sumitomo Corporation, in Namie betriebenen Anlage um die Erste ihrer Art in Japan.

13.12.2018 - 09:37

Laut Volvo Bus Corporation wird in Göteborg in Kürze der erste stationäre Energiespeicher in Europa aus gebrauchten Elektrobus-Batterien in Betrieb gehen. Der Speicher ist Teil eines Forschungsprojekts von Volvo Bus Corporation, Göteborg Energi, Riksbyggen und Johanneberg Science Park, in dem die Nutzung zur Elektrizitätsspeicherung in Mehrfamilienhäusern mit Sonnenkollektoren untersucht werden soll.

07.02.2019 - 08:58

Die Entwicklungspartnerschaft von TenneT und Mercedes-Benz Energy kann erste Erfolge vorweisen. Der Übertragungsnetzbetreiber und die Daimler-Tochter haben zusammen die Machbarkeit neuer Batteriespeicher-basierter Systemdienstleistungen am Übertragungsnetz erforscht und erprobt.

17.11.2015 - 11:43

"Verantwortung und Chance": Audi präsentiert in diesem Video seine Vorstellungen von der Weiterverwendung gebrauchter Elektroauto-Batterien.