Bewertung: 0 / 5

 
Das Projekt FastCharge entwickelt ultraschnelle Ladestationen für die Elektroautos von Morgen.
BMW Group

Das Projekt FastCharge entwickelt ultraschnelle Ladestationen für die Elektroautos von Morgen.

Die am Forschungsprojekt „FastCharge“ beteiligten Unternehmen haben ihre jüngsten Fortschritte auf dem Gebiet der Schnellladetechnologie für Elektroautos vorgestellt und im bayerischen-schwäbischen Jettingen-Scheppach den Prototypen einer Ladestation mit einer Leistung von bis zu 450 kW eingeweiht.

Wie das Projekt mitteilte, konnten eigens umgerüstete Elektroautos an dieser Ultra-Schnellladestation in weniger als 3 Minuten ausreichend Strom für 100 Kilometer Reichweite tanken. Für einen vollen Ladevorgang (10-80 % State of Charge (SOC)) wurden 15 Minuten benötigt.

Noch Forschungsarbeit notwendig

Die neue Schnellladestation ist für alle Elektroautos mit der in Europa üblichen Typ-2-Variante des Combined Charging System (CCS) geeignet und kann ab sofort kostenlos genutzt werden. Die verfügbare Ladeleistung von bis zu 450 kW bedeutet das 3- bis 9-fache der an bisherigen DC-Schnellladestationen maximal verfügbaren Leistung und somit eine deutliche Verkürzung der Ladezeiten.

Allerdings gibt es bisher keine Serien-Elektroautos, die mit dieser Ladeleistung Strom tanken können, womit es sich bei diesen Schnellladern um einen Ausblick in die vielleicht schon nahe Zukunft handelt. Im Rahmen von „FastCharge“ wird entsprechend untersucht, welche technischen Voraussetzungen an Elektroautos und Infrastruktur erfüllt werden müssen, um die extrem hohen Ladeleistungen einsetzen zu können.

Dem 2016 gestarteten, vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur geförderten Forschungsprojekt „FastCharge“ gehören unter der Konsortialführung der BMW Group die Allego GmbH, die Phoenix Contact E-Mobility GmbH sowie die Porsche AG und die Siemens AG an.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

KW19: BMW steigert Elektroauto-Produktion +++ Plug-in-Porsche in Planung +++ E-Auto-Zulassungen steigen – aber langsamer
09.05.2014 - 09:58

Bei BMW laufen mehr i3 vom Band – und zwar planmäßig. Der Absatz entwickelt sich gut, im ersten Quartal haben die Münchner über 2.000 BMW i3 verkauft. Mit dem gerade angelaufenen Marktstart in den USA rechnet der Autohersteller mit stetig wachsenden Verkaufszahlen für die nächsten Quartale. Aktuell verlassen täglich rund 100 der kompakten Elektroautos das Leipziger Werk.

Deutsche Automobilhersteller bauen Schnellladenetz für Europa auf
23.10.2016 - 12:59

Ein länderübergreifendes Netz an Schnellladestationen wollen BMW, Daimler, Porsche, VW und Audi in einem Kooperationsprojekt aufbauen. Mehrere hundert Lademöglichkeiten sollen dabei an allen europäischen Verkehrsachsen entstehen.

Shell und Allego kooperieren bei Aufbau von Schnellladestationen
17.07.2017 - 17:00

Die beiden niederländischen Unternehmen Royal Dutch Shell (RDS) und Allego schließen eine Zusammenarbeit in Form eines Schnellladenetzwerkes. An ausgewählten Tankstellen in den Niederlanden sowie im Vereinigten Königreich sollen Schnellladestationen für die Kunden bereitgestellt werden. Alle vorgesehenen Auflademöglichkeiten sollen noch vor Ende 2017 in vollem Umfang zur Verfügung stehen.

Relevante Anbieter

Premiumanbieter der Woche

2019 04 16 wirelane Logo

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz

Elektroauto-Ladestationen für Geschäftskunden

Anbieter, Berater, Installateure & Betreiber für Ihre Ladestation finden.

Jetzt Angebot anfordern