//
Ads_BA_AD('BS');
0
0
0
s2sdefault

Bewertung: 0 / 5

 
Im ersten Quartal 2018 sind in der EU über 30.000 reine Elektroautos neu zugelassen worden.
pixabay.com

Im ersten Quartal 2018 sind in der EU über 30.000 reine Elektroautos neu zugelassen worden.

Der europäische Branchenverband ACEA (European Automobile Manufacturers Association) hat die nach Antriebsform aufgeschlüsselten Neuzulassungen von Pkw in der EU für das erste Quartal 2018 vorgelegt. Demnach stieg die Nachfrage nach alternativ angetriebenen Autos im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresquartal um 26,9 Prozent.

Besonders stark gewachsen sind reine Elektroautos und Plug-in-Hybride, von denen in den ersten 3 Monaten des laufenden Jahres 32.566 (+34,3 Prozent) bzw. 37.332 (+60,2 Prozent) auf die Straßen der Europäischen Union kamen (für Kroatien, Luxemburg, Malta und Zypern lagen keine Zahlen vor). Hybridfahrzeuge ohne externe Auflademöglichkeit legten um 25,7 Prozent auf 139.556 Fahrzeuge zu. 2017 sind in der EU knapp 100.000 Elektroautos bzw. rund 850.000 alternativ angetriebene Pkw neu auf die Straßen gekommen. 

Alternativ angetriebene Pkw wachsen in Deutschland am stärksten

Am stärksten gewachsen ist der Markt für alternativ angetriebene Fahrzeuge (Elektro- und Gas-Pkw) in Deutschland (+73.4 Prozent), gefolgt von Spanien (+53.4 Prozent) und Frankreich (+15.3 Prozent). In Großbritannien betrug das Wachstum 9,8 Prozent, in Italien 9 Prozent, wobei in Großbritannien reine Elektroautos zurückgingen.

Wie in Deutschland, so verliert der Diesel auch in der EU Anteile: Im ersten Quartal 2018 wurden den ACEA-Zahlen zufolge 17 Prozent weniger Diesel-Pkw in der EU neu zugelassen als im ersten Quartal 2017, während die Zulassungen von Benzinern um 14,6 Prozent anstiegen. Die ACEA-Auswertungen finden Sie hier.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

18.02.2016 - 11:44

Während in Deutschland nominell die Elektroauto-Zulassungen 2015 um knapp 50 Prozent gestiegen sind (händlerbereinigt stellen sich die Zahlen jedoch ganz anders dar), ist für das zurückliegende Jahr nach Angaben des Branchenverbands ACEA EU-weit eine Verdoppelung der Neuzulassungen zu verzeichnen – zumindest wenn man wie die ACEA Plug-in-Hybride und Brennstoffzellenfahrzeuge (die freilich den geringsten Teil ausmachen) mit einrechnet.

02.02.2018 - 09:26

Alternative Antriebe bei Pkw werden immer beliebter: Den neuen Zahlen des europäischen Branchenverbandes ACEA zufolge, wurden 2017 EU-weit genau 852.933 Elektroautos, Hybride und Gasfahrzeuge neu zugelassen. Das sind fast 40 Prozent mehr als 2016. Den stärksten Zuwachs verzeichneten Hybridfahrzeuge.

04.08.2014 - 09:42

 Die Modellvielfalt steigt, ebenso wie die Elektroauto-Zulassungszahlen: In Gesamt-Europa konnten in den ersten sechs Monaten dieses Jahres erstmals mehr als 40.000 Elektroautos (inkl. Plug-in-Hybride) abgesetzt werden. Das im ersten Halbjahr 2014 meistverkaufte Elektroauto in Europa ist... der Mitsubishi Outlander – zumindest, wenn man Plug-in-Hybride mit einrechnet. Mit 7.782 Fahrzeugen kommt der teilelektrische SUV auf einen Marktanteil von stolzen 18 Prozent, wie das französische Branchenportal AVEM ausgerechnet hat – und das, obwowohl Plug-in-Hybride auf einen Anteil von weniger als 30 Prozent unter den Elektroauto-Verkäufen im ersten Halbjahr 2014 kommen.

0
0
0
s2sdefault

Premiumanbieter der Woche

Logo Govecs Group

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz