Bewertung: 0 / 5

 
Mit rund 120.000 Neuzulassungen lag der VW ID.4 im vergangenen Jahr weltweit auf Platz vier - das drittplatzierte Tesla Model Y kam allerdings mehr als dreimal so oft neu auf die Straße.
VW

Mit rund 120.000 Neuzulassungen lag der VW ID.4 im vergangenen Jahr weltweit auf Platz vier - das drittplatzierte Tesla Model Y kam allerdings mehr als dreimal so oft neu auf die Straße.

In Deutschland wurden im vergangenen Jahr 681.000 reine E-Autos und Plug-in-Hybride neu zugelassen. Damit hat sich der Bestand mehr als verdoppelt, wie das Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW) ermittelt hat. Bei den weltweiten Neuzulassungen liegt zwar China mit 3,3 Millionen Steckerautos vorne, Deutschland hat sich aber erneut Platz zwei vor den USA gesichert. Hierzulande sind derzeit rund 1,2 Millionen Voll- und Teilzeitstromer auf den Straßen unterwegs.

„China ist nach wie vor weltweit der größte Markt für Elektrofahrzeuge. Bezogen auf den Anteil von Elektro-Pkw an den Gesamtneuzulassungen zeigt sich jedoch ein anderes Bild: Hier führt deutlich Norwegen mit einem Anteil von rund 75 Prozent. Nur eines von vier neuzugelassenen Autos wird dort noch konventionell angetrieben. In Deutschland beträgt der Anteil der Elektro-Pkw lediglich 26 Prozent – aber immerhin ist dies fast doppelt so viel wie im Vorjahr – und erstmals mehr als der Anteil der Diesel-Pkw“, so Andreas Püttner vom ZSW.

Der Gesamtbestand an Elektrofahrzeugen wuchs im letzten Jahr laut Zahlen der ZSW bezogen auf 2020 besonders stark in Italien, Dänemark und Deutschland. Von den weltweit 17 Millionen Elektroautos sind demnach fast die Hälfte in China unterwegs.

2022 05 25 ZSW Bestand E Mobilitaet

Bei den Marken führt weltweit Tesla mit 936.000 Verkäufen, dahinter liegt VW mit rund 671.000 Neuzulassungen vor dem chinesischen SAIC-Konzern, der mit 609.000 Elektrofahrzeugen näherrückt. BMW (231.000 Einheiten) und Mercedes (212.000 Stück) sind im Vergleich zu 2020 etwas zurückgefallen, aber weiterhin unter den Top Ten. Bei den genannten Zahlen ist natürlich zu beachten, dass Tesla als einziger der führenden Hersteller ausschließlich reine E-Autos verkauft, was den Vorsprung der Kalifornier noch deutlicher ausfallen lässt.

Tesla Model 3 auf Platz 1

Bei den Modellen nimmt das Tesla Model 3 mit mehr als 500.000 Neuzulassungen weiterhin weltweit die Spitzenposition ein. Mit dem Model Y, das seit März auch in der neuen Tesla-Fabrik in Brandenburg produziert wird, hat der amerikanische Konzern noch einen Gang zugelegt und ein weiteres Modell unter die Top Drei (411.000) platziert. Auf Rang zwei liegt laut ZSW der Hongguang Mini EV (427.000), ein preisgünstiger Kleinwagen, der ausschließlich für den chinesischen Markt hergestellt wird.

Der VW ID 4, der erst seit Ende 2020 angeboten wird, liegt mit rund 120.000 Neuzulassungen bereits auf dem vierten Platz - allerdings mit deutlichem Abstand zu den Plätzen eins bis drei. Auch in Deutschland war 2021 das meistgekaufte E-Auto der Tesla 3. Die Plätze zwei und drei belegen mit dem e-Up! und dem ID.3 zwei Modelle von VW.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Sie sind an e-Lastenrädern interessiert? Finden Sie die besten Angebote!

Angebot anfordern!

Newsletter