Bewertung: 5 / 5

(1)
 
Der Semi soll eine Reichweite von bis zu 1.000 Kilometern bieten und Ende 2021 auf den Markt kommen.
Tesla

Der Semi soll eine Reichweite von bis zu 1.000 Kilometern bieten und Ende 2021 auf den Markt kommen.

Teslas Elektro-Lkw Semi ist Medienberichten zufolge offenbar fünf Zentimeter zu breit für Australiens Straßen. Lkw dürfen nur durch Down Under fahren, wenn sie maximal 2,5 Meter breit sind. Der Tesla Semi ist zwischen 30 und 50 mm breiter. In den USA liegt die Grenze bei 2,6 Metern, in der Europäischen Union bei 2,55 Metern. In einer Eingabe an die australische Verkehrsbehörde forderte Tesla eine Änderung der Regularien. 

Taycan beliebt: 20.015 Taycan hat Porsche im Corona-Jahr 2020 ausgeliefert. 2021 könnten es deutlich mehr werden. So gingen bis Ende März bereits 9072 Exemplare des Stromers an die Kunden. Geht es in dieser Schlagzahl weiter, könnte die Zuffenhausener im Gesamtjahr über 36.000 Taycan absetzen.

550 Millionen Dollar für Polestar: Volvos Elektroautotochter hat von Investoren 550 Millionen US-Dollar (rund 418 Mio. Euro) eingesammelt. Zu den Investoren gehören unter anderem Chongqing Chengxing Equity Investment Fund Partnership, Zibo Financial Holding und Zibo Hightech Industrial Investment. Verhandlungen mit weiteren Investoren sind Polestar zufolge bereits im Gange.

Toyota steigert Hybrid-Verkäufe in Europa: 148.671 Hybride hat Toyota im ersten Quartal 2021 in Europa verkauft. Das entspricht einem Plus von 15 Prozent und 55 Prozent des gesamten Fahrzeugabsatzes der Marke.

Tesla Model 3 führt bei Neuzulassungen: 3.699 Einheiten des kalifornischen E-Autos kamen im März in Deutschland neu auf die Straße. Dicht dahinter folgt der VW e-up! mit 3.599 Neuzulassungen. Den dritten Platz belegte der Hyundai Kona Elektro mit 3.237 neu zugelassenen Modellen. Ingesamt wurden im März nach Angaben des Kraftfahrt-Bundesamts (KBA) 30.101 Elektroautos in Deutschland neu zugelassen.

13.000 Reservierungen für Sion: Die 13.000 Privatkunden hätten durchschnittlich 3.000 Euro für den Solarstromer angezahlt, meldet das Elektroauto-Startup Sono Motors. Schon vor Produktionsstart könne man einen Auftragswert von insgesamt 278 Millionen Euro verbuchen, so die Münchener.

Deutschland Europameister bei E-Autoproduktion: Europa entwickelt sich laut einer Analyse des Chemnitz Automotive Institute (CATI) zum Top-Standort für die Elektroauto-Produktion, Deutschland nehme dabei die Spitzenposition ein. Der Auswertung zufolge kam im vergangenen Jahr fast jedes dritte in Europa gebaute Stromauto aus einer deutschen Fabrik, in diesem Jahr soll es nahezu jeder zweite sein.

Urbane Ladeparks für Bietigheim-Bissingen: Die Stadtwerke Bietigheim-Bissingen (SWBB) werden an fünf Stellen sogenannte „E-iHubs“ mit jeweils vier bis sechs Ladepunkten installieren. Neben Wechselstromladern mit 22 kW sind auch Schnellladesäulen mit bis zu 300 kW Leistung geplant. Die Anzahl der öffentlichen Ladepunkte in Bietigheim-Bissingen wird damit auf über 40 steigen. Bezogen auf die Einwohnerzahl verfüge die Stadt bei Stuttgart damit über die nahezu höchste Ladepunktdichte in Baden-Würtemberg.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Sie sind an e-Lastenrädern interessiert? Finden Sie die besten Angebote!

Angebot anfordern!

Newsletter