Lithium

11.12.2019 - 19:30

BMW hat mit dem chinesischen Rohstoffunternehmen Ganfeng einen Liefervertrag für Lithium im Wert von 540 Millionen Euro abgeschlossen. Der Autobauer will damit in den kommenden fünf Jahren den Bedarf an Lithiumhydroxid für die Hochvoltspeicher seiner Batteriezellen decken.

27.06.2016 - 10:36

Während in Deutschland die Autobauer noch darüber diskutieren, ob sie eine eigene Batteriezellenproduktion errichten oder nicht, geht der chinesische Fahrzeughersteller BYD noch einen Schritt weiter – und steigt in die Gewinnung der Rohstoffe ein. BYD hat jüngst ein Joint Venture zur Lithium-Gewinnung gegründet.

27.11.2017 - 08:30

Bereits in wenigen Jahren soll der Verbrennungsmotor der Vergangenheit angehören. Die Vorteile liegen auf der Hand: Saubere Innenstädte ohne schmutzige Abgase, geringe Lärmbelastung und keine Bindung mehr an fossile Brennstoffe. Allerdings befürchten Experten, dass Deutschland beim Umstieg auf Elektrofahrzeuge in große Abhängigkeit von externen Zulieferern der Rohstoffe geraten könnte. Zudem seien bei Lithium, Kobalt, Grafit oder Mangan Engpässe möglich, warnt unter anderem der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI).

02.07.2020 - 09:51

Millionen Tonnen Lithium werden weltweit jedes Jahr für die Produktion von Litihum-Ionen-Batterien für Smartphones und E-Autos gefördert – bislang überwiegend in Chile, Argentinien und Australien. Ein neues Verfahren von Forschern des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) soll nun auch hierzulande einen wirtschaftlichen Abbau ermöglichen.

18.05.2016 - 09:47

Aufgrund des steigenden Batteriebedarfs ist der Rohstoff Lithiumcarbonat weltweit stark nachgefragt – und die Ausbreitung der Elektromobilität wird für weiter steigenden Bedarf des Metalls sorgen. Bis 2025 sollen 70 Prozent des gehandelten Lithiums aus dem Bereich Elektromobilität nachgefragt werden.

30.01.2019 - 09:18

Mit dem erwarteten rasanten Zuwachs an Elektrofahrzeugen in den kommenden Jahren steigt auch der globale Bedarf an Batterien. Dies wird nach Zahlen des Öko-Instituts notwendige Jahreskapazitäten von bis zu 6.600 Gigawattstunden nach sich ziehen, für deren Produktion rund 220 Gigafabriken nötig seien. Im Rahmen des Forschungsprojektes „Fab4LiB“, welches von der TerraE Holding geleitet wird, hat das Öko-Institut nun den Rohstoffbedarf der Schlüsselmaterialien für Lithium-Ionen-Zellen bis 2050 berechnet.

30.08.2018 - 08:20

Der Markt für Batterien wächst rasant. Aber die dafür notwendige Rohstoffgewinnung wird derzeit vor dem Hintergrund sozio-ökologischer Fragen sowie Sorgen um Lieferengpässe kontrovers diskutiert. Dr. Doris Schüler vom Öko-Institut fasst mit Blick auf Lithium und Kobalt bestehende Herausforderungen und Entwicklungen zusammen.

08.08.2021 - 20:33

Die Renault Group und das deutsch-australische Unternehmen Vulcan Energy haben einen Vertrag zur Lieferung von Lithium für die Batterien von Elektrofahrzeugen unterzeichnet. Demnach soll Vulcan Energy den Automobilkonzern jährlich mit 6.000 bis 17.000 Tonnen Lithium in Batteriequalität aus geothermischen Solelagerstätten in Deutschland versorgen.

14.10.2021 - 21:49

Das deutsch-kanadische Unternehmen Rock Tech plant im brandenburgischen Guben eine große Lithium-Raffinerie. Ab 2024 sollen dort jährlich rund 24.000 Tonnen des Rohstoffs zu Lithiumhydroxid weiterverarbeitet werden. Damit könne der Bedarf von rund 500.000 Elektrofahrzeugen gedeckt werden. 470 Millionen Euro will Rock Tech in den Bau der Anlage investieren.

09.06.2015 - 11:32

Die in Reno/Nevada im Bau befindliche Gigafactory-Batteriefabrik von Tesla veranlasst nach Medienberichten Lithium-Produzenten, ihre Kapazitäten auszubauen. Die Gigafactory wird die größte Lithium-Ionen-Batteriefabrik der Welt und soll eine kosteneffiziente Akku-Herstellung ermöglichen.

18.03.2022 - 16:41

Der Volkswagen-Konzern ist der “Initiative for Responsible Mining Assurance (IRMA)” beigetreten. Die Allianz von NGOs, lokalen Gemeinschaften, Investoren, Minenbetreibern und Rohstoffkunden arbeitet daran, strenge Standards für den verantwortungsvollen Abbau von Rohstoffen zu etablieren.

15.01.2018 - 12:07

Einer Studie der Deutschen Rohstoffagentur DERA zufolge wird bis zum Jahr 2025 der erwartete steigende Bedarf an dem Leichtmetall Lithium, das für die Energiespeicherung in wiederaufladbaren Batterien unersetzlich ist, gedeckt werden können.

13.12.2017 - 08:22

Die extensive Nutzung fossiler Brennstoffe trägt maßgeblich zur Klimaerwärmung bei, zudem sind diese Rohstoffe nur begrenzt vorhanden. Die Elektromobilität gilt v.a. für den Verkehrssektor als Ausweg. Aber auch für Elektroautos bzw. genauer gesagt für Elektroauto-Batterien sind knappe, nichterneuerbare Rohstoffe erforderlich (Lithium, Kobalt, Nickel, Grafit). Gleiches gilt für Brennstoffzellen (Platin).

02.04.2021 - 10:39

Die koreanische Luxusmarke Genesis hat eine neue große Elektro-Coupé-Studie präsentiert: das Genesis X Concept. Das X Concept ist ein zweitüriger Gran Turismo, der ein wenig an den Konzept-Stromer Essentia erinnert.

02.10.2020 - 08:20

In China soll das Tesla Model 3 günstiger werden: Laut Bericht in Der Aktionär will Tesla den Kaufpreis für das Model 3 in China um acht Prozent senken. Eine neue und günstigere Batterie vom chinesischen Hersteller CATL soll die Preissenkung ermöglichen.

13.11.2020 - 11:17

Dritte Kangoo-Generation in zwei Längen: Ab Frühjahr 2021 stellt Renault seinen neuen Kangoo und eine Basisversion namens Express vor. Die Elektro-Versionen sollen erst zu einem späteren Zeitpunkt auf den Markt kommen. Wann genau, gab Renault nicht bekannt, aber bis 2022 will der französische Autobauer sein gesamtes Van- und Minivan-Portfolio elektrifizieren.