Bewertung: 5 / 5

(1)
 
Mit den 1500 e-Golf von WeShare werden 40 Prozent der Freefloater in Berlin elektrisch fahren.
VW

Mit den 1500 e-Golf von WeShare werden 40 Prozent der Freefloater in Berlin elektrisch fahren.

Mehr als 20.000 motorisierte und unmotorisierte Sharingfahrzeuge können aktuell in Berlin gemietet werden. Das teilte die Senatsverkehrsverwaltung auf eine parlamentarische Anfrage der AfD mit. Demnach fahren in der Hauptstadt allein 5500 Carsharing-Autos, rund 900 davon stationsgebunden sowie 3100 Wagen nach dem Free-Floating-Prinzip.

Der Anteil von Elektrofahrzeugen ist bei den stationären Anbietern wie Cambio, Flinkster, Greenwheels, Stadtmobil, Ubeeqo oder Oply mit unter einem Prozent gering. Bei den flexiblen Angeboten wie Share Now (Car2Go und DriveNow), Miles oder Sixtshare liegt er dem Senat zufolge bei unter zehn Prozent. Mit Volkswagens WeShare kommen seit dem 1. Juli sukzessive 1500 Elektrofahrzeuge hinzu. Dies wird den Elektrifizierungsgrad unter den Freefloatern laut Senat auf etwa 40 Prozent heben.

2300 Elektroroller

Hinzu kommen den Angaben zufolge etwa 2300 Elektroroller der Anbieter Emmy und Coup. Im Herbst will auch das Unternehmen Felyx mit E-Rollern starten. Zu den kürzlich gestarteten E-Scootern kann der Senat bislang noch kaum konkrete Zahlen nennen: Vier Anbieter seien im Juni gestartet, fünf hätten dies angekündigt oder zeigten Interesse. Lime habe mit Einzelzulassungen für 250 elektrische Tretroller angefangen, hieß es.

14.000 Sharing-Bikes

Nach Senatsangaben stehen derzeit um die 14.000 Leihfahrräder zur Verfügung, wobei die Zahlen je nach Jahreszeit schwanken. Das chinesische Unternehmen Mobike hat mit 7300 Mieträdern aktuell die meisten Sharingbikes auf der Straße. Danach folgen Lidl-Bike mit rund 3000 und Deezer Nextbike mit circa 2500 Zweirädern. Als weitere Anbieter nannte der Senat Jump von Uber und Donkey Republic (jeweils 1.000 Räder), sowie Lime (700) und Byke (50).

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Studie: Paris verfügt über die besten Sharing-Angebote
04.09.2017 - 05:15

Fast jede größere Stadt in der Welt verfügt inzwischen über verschiedenste Modelle zum Teilen von Fahrzeugen. Egal ob Auto, Fahrrad oder Roller, an jeder Straßenecke steht im Optimalfall das passende Sharing-Angebot bereit. Bei so vielen innovativen Projekten ist es inzwischen schwierig den Überblick zu behalten und es stellt sich zwangsläufig die Frage: In welcher europäischen Hauptstadt haben sich Sharing-Modelle am stärksten etabliert?

Tier Mobility startet E-Scooter-Verleih in Deutschland
24.06.2019 - 09:42

Seit letzten Samstag sind E-Tretroller des Start-ups Tier Scooter in acht deutschen Städten verfügbar. Namentlich gehen die Scooter in München, Frankfurt/Main, Hamburg, Köln, Bonn, Düsseldorf und Münster an den Start.

E-Tretroller nehmen Sharingbetrieb in Deutschland auf
24.06.2019 - 08:51

Seit dem 15. Juni ist die neue Verordnung für Elektrokleinstfahrzeuge in Kraft und seitdem starten die ersten Anbieter von E-Tretrollern in den Sharingbetrieb. Wo man demnächst per E-Tretroller am Verkehr teilnehmen kann, hat der Bundesverband Elektrokleinstfahrzeuge recherchiert und in einer Übersichtsgrafik dargestellt.

Relevante Anbieter

Premiumanbieter der Woche

2019 04 16 wirelane Logo

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz