Taxi

13.04.2015 - 10:30

Don't call it Taxi: Seit einem Jahr sind bereits sechs Elektroautos vom Typ Nissan Leaf im Einsatz, nun wird die e-City Cab-Flotte um zwei Mercedes Benz B-Klasse electric drive aufgestockt.

14.12.2015 - 11:54

Das Pariser Taxi-Startup STEP (Société du Taxi Electrique Parisien), das eine rein elektrische Flotte in der französischen Hauptstadt betreibt, hat lokal emissionsfreien Zuwachs bekommen: Fortan werden für das Unternehmen auch 5 wasserstoffbetriebene Hyundai ix35 Fuel Cell unterwegs sein. Und diese Brennstoffzellenfahrzeuge sollen erst den Anfang darstellen:

25.02.2017 - 09:27

Aktuell verfügt Singapur über eine Flotte von knapp 28.000 Taxis, von denen bis zu 86 Prozent mit Dieselantrieb fahren. Dies möchte der größte E-Autohersteller der Welt, BYD Auto, nun ändern und stattet Singapur mit insgesamt 100 elektrisch betriebenen Taxis des Typs e6 aus. Die erste Taxiflotte aus rein elektrisch betriebenen Fahrzeugen im Stadtstaat bildet gleichzeitig auch die größte E-Taxiflotte in Südostasien. Ab sofort kommen die ersten 50 Fahrzeuge zum Einsatz, weitere 50 Stromer sollen bis Juni 2017 folgen.

18.01.2016 - 11:37

Die jordanische Hauptstadt wird in Kürze eine große, elektrifizierte Taxiflotte in Betrieb nehmen, wie das Branchenportal Breezcar berichtet: 400 Taxis, 100 mit reinem Elektroantrieb und 300 mit Hybridantrieb, werden nach und nach auf die Straßen kommen – die ersten 30 Hybridtaxis schon Ende Januar, wovon allein 20 von Frauen gefahren werden sollen und auf Wunsch entsprechend von Frauen gebucht werden können.

21.08.2015 - 11:41

Das 5,5 Millionen Euro schwere Förderprogramm "E-Mobilität für alle: Urbane Elektromobilität“ des österreichischen Verkehrsministeriums haben die beiden größten Städte des Landes für sich gesichert. Bis zum Jahr 2018 werden nun 3 Millionen Euro an Wien sowie 2,5 Millionen Euro an Graz fließen, um städtische Elektromobilitätsprojekte zu fördern.

11.08.2015 - 09:29

"Ich transportiere Leute von A nach B ... natürlich mit einem ganz, ganz tollen Fahrzeug - das ist der Unterschied!", so beschreibt der Münchner Taxifahrer Klaus seine mittlerweile anderthalbjährigen Erfahrungen mit dem Tesla Model S – und den Fahrgästen.

08.07.2015 - 13:08

Neben dem ÖPNV stellt die Elektromobilität insbesondere in Taxifuhrparks eine nachhaltige Mobilitätsvariante für das öffentliche Leben in urbanen Räumen dar. Dies sehen offensichtlich die Profis aus der Praxis genauso: Hybrid- und Elektroautos gehören zu den großen Abräumern bei der Kür zum "Taxi des Jahres" – vier von acht Preisen gingen an elektrifizierte Taximodelle.

21.10.2019 - 10:00

Der von der Zeitschrift „Auto Bild“ vergebene „Sonderpreis der Redaktion“ geht an die siebensitzige Taxiversion des Hybridfahrzeugs. Rund 15 Prozent der Taxi-Unternehmen setzen bereits auf alternative Antriebe, heißt es. Dabei seien Hybridmodelle häufig die erste Wahl.

19.06.2017 - 06:44

Der Hyundai Ioniq ist eines der beliebtesten Elektroautos in Deutschland. Die Nachfrage ist inzwischen so groß, dass nun auch Kommunen und Taxibetriebe verstärktes Interesse an dem E-Fahrzeug zeigen. Darauf reagiert Hersteller Hyundai und bietet den Ioniq nun auch als Taxi-Version an.

29.07.2015 - 10:36

Die baden-württembergische Hauptstadt bemüht sich derzeit, ihr Image als Staumetropole loszuwerden und die Luftwerte zu verbessern – Feinstaub ist im Stuttgarter Talkessel ein richtiges Problem.

07.09.2015 - 10:06

Elektromobilität soll(te) sich gerade für Fahrzeugflotten, Carsharing und Taxi-Dienste lohnen. Ob sich der Einsatz von Elektroautos aber auch tatsächlich rechnet, kann nun mit einem neuen, praktischen Online-Tool ermittelt werden, das von Wissenschaftlern des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) entwickelt wurde.

13.04.2015 - 10:07

Es gibt viele Städte, die es sich auf die Fahne geschrieben haben, die Elektromobilität zu fördern und für mehr Elektroautos in ihren Straßen zu sorgen – Bayerns Hauptstadt München scheint es sogar ernst zu meinen.

23.09.2015 - 10:22

Der kürzlich von der Fachzeitschrift "Taxi heute" zum "Taxi des Jahres 2015" gewählte Nissan e-NV200 Evalia ist nun auch als bereits fertig umgerüstetes Taxi erhältlich.

20.01.2017 - 10:22

Bei manchen Regelungen fragt man sich, welche Absichten dahinter stehen – oder ob sich überhaupt Gedanken gemacht wurden. Da werden auf der einen Seite Förderprogramme aufgelegt, die den Absatz von Elektroautos ankurbeln sollen, während auf der anderen Seite Gesetze verabschiedet werden, die genau das verhindern. Letzteres ist für das Taxigewerbe der Fall.

16.05.2017 - 07:31

Die Baden-Württembergische Landeshauptstadt Stuttgart gerät beim Thema Emissionswerte immer wieder in die Schlagzeilen. Erst vor wenigen Monaten wurde bekannt, dass ab 2018 Diesel-Fahrzeuge, die nicht der Abgasnorm 6 entsprechen, bei Feinstaubalarm von besonders belasteten Straßen der Landeshauptstadt ausgeschlossen werden können. In diesem Zusammenhang fordert nun die Taxi-Auto-Zentrale bis zum Jahr 2020 einen Umstieg der gesamten Taxiflotte auf Elektrofahrzeuge.

16.03.2015 - 20:19

Das britische Taxi-Unternehmen C&C hat vor eineinhalb Jahren testweise einen Nissan Leaf erworben, um zu sehen, wie sich das Elektroauto im Taxialltag schlägt. Offensichtlich gut, denn die Firma beschloss, fünf weitere Leaf zu kaufen und hat aktuell noch einen Nissan e-NV200 Kombi bestellt, wie Nissan mitteilte.

08.07.2016 - 10:59

Black Cabs in Berlin: Das Unternehmen London Taxi Company, das die weltbekannten und global verbreiteten Londoner Taximodelle herstellt, ist in dieser Woche in Berlin vorstellig geworden, um ihr Elektrotaxi-Konzept zu präsentieren. Das neue Modell TX5 ist mit einem E-Motor mit Range Extender ausgerüstet und könnte – weitgehend lokal emissionsfrei - ab 2018 in Berlin unterwegs sein. Ein weiterer Vorteil neben dem Elektroantrieb ist die Barrierefreiheit: die Black Cabs können auch Rollstuhlfahrer transportieren. London Taxi Company gehört mittlerweile dem chinesischen Automobilhersteller Geely.