TIER

06.05.2020 - 07:49

Der Berliner Sharinganbieter Tier hat im Februar dieses Jahres 5.000 Elektroroller inklusive Ladeinfrastruktur von der Bosch Tochter Coup gekauft. Seit gestern ist ein Teil der E-Roller nun wieder in der Hauptstadt unterwegs. Nach Berlin sollen die E-Mopeds auch in zwei weiteren deutschen Städten zum Einsatz kommen – in welchen, verrät das Unternehmen allerdings noch nicht.

24.05.2020 - 14:26

Der E-Scooter-Anbieter Tier Mobility führt einen faltbaren Helm als Zubehör für seine E-Scooter ein. Der unternehmensintern entwickelte Kopfschutz wird seit der vergangenen Woche in Berlin und Paris erstmals eingesetzt. Verstaut wird er in einer an den E-Scootern befindlichen sogenannten Smartbox.

26.02.2020 - 18:09

Der Berliner E-Scooter Anbieter Tier hat 5.000 Elektroroller inklusive der Ladeinfrastruktur vom eingestellten Sharing-Dienst Coup gekauft. Ab Mai will Tier die E-Mopeds dann zunächst in Berlin wieder auf die Straße bringen. Weitere Städte sollen folgen.

03.05.2020 - 14:26

Um ÖPNV-Abonnenten zu helfen, in der derzeitigen Situation sicher und mit Abstand zueinander unterwegs zu sein, bietet der E-Scooter-Verleiher Tier Mobility ÖPNV-Abonnenten 40 kostenlose Freischaltungen an – gezahlt werden ausschließlich die Minutenpreise der E-Scooter-Fahrten.

14.10.2019 - 09:28

Das E-Scooter-Sharing-Unternehmen Tier Mobility hat in Paris 200 seiner E-Scooter durch Modelle mit austauschbaren Batterien ersetzt. Damit ist Tier Mobility nach eigenen Angaben der erste Scooter-Sharing-Anbieter, der ein Betriebsmodell auf Basis austauschbarer Batterien einführt. Schrittweise soll die gesamte Flotte auf das neue Modell umgestellt werden. 

28.10.2019 - 10:59

Tier Mobility betritt den Markt für Privat-E-Scooter: Der Sharing-Dienstleister bietet Fahrzeuge aus seiner Flotte, die maximal vier Monate in Betrieb waren, zum Kauf an. Für rund 700 Euro können die Fahrzeuge erworben werden – inklusive Helm, Gewährleistung und Versicherung.

21.06.2019 - 09:02

Nissan hat zusammen mit dem Eiscreme-Hersteller Mackie‘s of Scotland rein elektrischen Eiswagen auf Basis des Elektrovans e-NV200 entwickelt. Laut Nissan arbeiten heute noch die meisten Eiswagen mit Dieselmotoren, die auch im Stand weiterlaufen, um die energieintensive Kühleinrichtung zu betreiben. Der Elektro-Eiswagen verfügt dagegen über ein komplettes elektrisches System aus Elektroantrieb, dem mobilen „Second Life“-Speicher ROAM für die Kühlung und Solarstromerzeugung.

26.07.2019 - 08:55

Der Elektroroller-Hersteller Govecs hat mit dem ultraleichten Elmoto Loop und modular aufgebauten Govecs Flex seine bisher aus dem Govecs Pro cargo bestehende Lieferflotte erweitert. Die neuen E-Roller-Modelle seien eine Antwort auf die unterschiedlichen Anforderungen von Lieferdiensten, erklärte das Münchner Unternehmen.