ADAC

24.06.2016 - 10:16

Die Beliebtheit von Pedelecs ist ungebrochen: Jedes Jahr steigt die Nachfrage um 10 Prozent. Viele Hersteller und Modelle sind inzwischen auf dem Markt – aber nicht jedes Elektrofahrrad ist sicher, so der ADAC, der nun wieder gemeinsam mit Stiftung Warentest 15 Pedelecs genau unter die Lupe genommen hat.

01.06.2020 - 18:01

Plug-in-Hybride sind nicht automatisch umweltfreundlicher als reine Verbrenner – das stellt der ADAC in einer aktuellen Untersuchung fest. Je nach Motorisierung und Fahrverhalten können die Teilzeitstromer sogar mehr Krafstoff verbrauchen und damit CO2 ausstoßen als ein vergleichbarer Diesel oder Benziner, so der Automobilclub.

19.04.2020 - 13:18

Bewegung und frische Luft sind gesund – auch und gerade in Zeiten von Corona. Der ADAC startet in diesem Zusammenhang die E-Bike-Rabatt-Aktion e-Ride für seine Mitglieder. Mit 388 Euro Preisreduzierung liefert der Autoclub E-Bikes kostenfrei bis nach Hause.

09.11.2015 - 11:48

Der ADAC hat Batterien von E-Bikes und Pedelecs einem Langzeittest unterzogen – Ergebnis: Die Akkus halten meist länger als von den Herstellern versprochen. Auch die Fahrer können durch die Art der Nutzung zu einer längeren Lebensdauer der Akkus beitragen.

15.02.2021 - 10:15

Wegen des harten Winters mussten Autofahren teils etliche Stunden auf der Autobahn in ihren Fahrzeugen ausharren. Das nahm der ADAC zum Anlass, um das oft bezweifelte Durchhaltevermögen von E-Autos unter Extrembedingungen zu überprüfen.

13.08.2019 - 11:46

Bereits 2018 hatte der ADAC zwölf Geräte fürs Aufladen eines Elektroautos in der Garage getestet. Nun hat der Automobilclub sechs weitere Wallboxen einem Systemvergleich unterzogen. Berücksichtigt wurden dabei auch Modelle, die beim ersten Test noch nicht verfügbar waren. Das Ergebnis ist grundsätzlich erfreulich: Laut ADAC erfüllen alle Testkandidaten ihre Aufgabe einfach, sicher und zuverlässig.

02.05.2016 - 10:35

Elektroautos sind teurer als vergleichbare, konventionell betriebene PKW – so weit, so bekannt. Als Argument für die Elektromobilität werden neben den Vorteilen eines lokal emissionsfreien Betriebs v.a. auch die geringen Unterhalts- und Betriebskosten eines Elektroautos angeführt.

13.07.2018 - 08:03

Das Statistische Bundesamt hat gestern die offiziellen Unfallzahlen von Radfahrern für das Jahr 2017 veröffentlicht. Wie der ADAC meldet, ist daraus hervorgehend die Anzahl der im Straßenverkehr getöteten Radfahrer zwar rückläufig, die Zahl tödlich verunglückter Pedelec-Fahrer sei jedoch merklich gestiegen.

04.01.2019 - 12:13

Höhere Anschaffungskosten gelten bislang für viele Menschen als größte Hürde für den Umstieg auf ein Elektroauto. Doch E-Fahrzeuge können sich schon heute finanziell rechnen, belegt eine Studie des ADAC.

21.01.2015 - 10:12

Seit 2010 bietet der ADAC die vor immer mehr Geschäftsstellen installierten Ladesäulen zur kostenlosen Nutzung an – auch für Nichtmitglieder. Der Automobilclub hat nun verkündet, diesen attraktiven Service auch für 2015 anzubieten.

14.01.2014 - 16:51

Was braucht ein modernes Stadtauto? Neben kompakten Maßen, einer guten Wendigkeit und Rundumsicht spielen Spritverbrauch und Emissionen eine herausgehobene Rolle. Und schon wieder hat sich ein Elektroauto gegen die Verbrenner-Konkurrenz durchgesetzt: Der ADAC-Preis "Gelber Engel" in der Kategorie "Stadtauto" geht in diesem Jahr an den Smart fortwo ed. Das ist noch nicht alles: Auch die Plätze 2 und 3 gingen an Elektroautos, nämlich den neuen VW e-up! und den Mitsubishi iMIEV.

01.09.2020 - 09:58

Der ADAC hat die Kosten des VW ID.3 unter die Lupe genommen und stellt dem ab diesem Monat erhältlichen Volumenmodell der Wolfsburger ein hervorragendes Zeugnis aus. Bei einer Vollkostenrechnung, die den Kaufpreis, die Fix-, Betriebs- und Wartungskosten sowie den Wertverlust einbezieht, schneide der ID.3 nicht nur besser ab als vergleichbare VW-Modelle mit konventionellem Antrieb – der Vollstromer auf MEB-Basis sei auch günstiger als Elektroautos anderer Hersteller.

22.12.2014 - 14:07

Der ADAC hat die Autokosten pro Kilometer bei Elektroautos unter die Lupe genommen. Gleich vorneweg: Das einzige E-Auto, das laut ADAC im direkten Vergleich einen vergleichbaren Verbrenner geschlagen hat, sei der BMW i3 gewesen. Der i3 soll nach der Auswertung des Automobilclubs um 3,1 Cent günstiger pro Kilometer unterwegs sein als ein vergleichbar ausgestatteter und motorisierter 1er-Benziner von BMW (55,4 Cent) – bei der Dieselversion gabs ein unentschieden (je 52,3 Cent pro Kilometer).

02.04.2015 - 10:22

Alles wandelt sich, aber manche Traditionen bleiben: Alle, die gestern durch das Netz surften, mussten sich vor gewieften Aprilscherzartikelschreibern in acht nehmen – hier einige schöne Meldungen des gestrigen Tages:

26.02.2021 - 17:23

Seit 2019 bewertet Green NCAP (New Car Assessment Programme) die Umweltfreundlichkeit von Pkw hinsichtlich Schadstoffemissionen, Kraftstoff- bzw. Energieverbrauch und klimaschädlichen Treibhausgasen. Mittlerweile hat das Konsortium, dem in Deutschland der ADAC angehört, 49 der meistverkauften Pkw in Europa diesem Prüfprogramm unterzogen. Das Ergebnis: Die Bestwertung von 5 Sternen schaffen ausschließlich Elektrofahrzeuge.

24.01.2021 - 14:58

38 von insgesamt 95 Pkw, die der ADAC 2020 testete, hatten einen alternativen Antrieb - soviel wie noch nie. Elektro- und Hybridfahrzeuge rangierten dann auch in allen drei Vergleichsszenarien des Automobilclubs auf den vordersten Plätzen, sei es im Autotest, dem Preis-Leistungsvergleich oder im Ecotest.

10.03.2017 - 10:47

Im neuen ADAC EcoTest hat das Toyota Brennstoffzellenauto Mirai 5 Sterne bekommen. Die H2-Limousine hat 93 von 100 zu erreichenden Punkten erhalten. Erstmals wurden die Fahrzeuge zusätzlich einer Schadstoffmessung unter realen Bedingungen auf der Straße unterzogen.

03.03.2017 - 09:43

Der ADAC hat sich auf die Suche nach familienfreundlichen Autos mit alternativen Antrieben unter 35.000 Euro gemacht. Nach Meinung des Automobilclubs erfüllen nur 15 Autos diese Kriterien – darunter nur 2 rein batteriebetriebene Elektroautos. Unter Berücksichtigung der Kriterien Platz und Kosten wurde ein Ranking erstellt (siehe Bild)...

28.02.2019 - 08:51

"Rollender Reservekanister für Elektroautos": Die ADAC Service GmbH hat ein Pilotprojekt für mobiles Laden gestartet. Die eingesetzten E-Autos sollen Ladehilfe für andere Elektroautos erbringen. Die Tochtergesellschaft des Automobilclubs, die Mobilitätsdienstleistungen für Autohersteller erbringt, setzt im Rahmen des Projekts je ein Elektrofahrzeug von Hyundai in Duisburg und Hamburg ein.

09.10.2018 - 06:07

Hinsichtlich der Diskrepanz zwischen herstellerseitig angegebener und im Alltag tatsächlich zur Verfügung stehender Reichweite von Elektroautos herrscht bei vielen Verbrauchern noch eine große Unsicherheit – nicht zu Unrecht, wie die aufgedeckten Manipulationsversuche der Automobilindustrie offenbaren. Der Automobilclub ADAC hat jetzt selbst nachgemessen.